Linda Ronstadt beendet wegen Krankheit ihre Karriere

Grammy Gewinnerin Linda Ronstadt, die in den 70er und 80er Jahren mit vielen Popsingles in die Charts kam, aber auch diverse erfolgreiche Countrysingles und ein unvergessenes Countryalbum produziert hat, hat in der vergangenen Woche das Ende ihrer Karriere verkündet. Die 67-jährige Ronstadt leidet an der Parkinson Krankheit. Diagnostiziert wurde die Krankheit erst im letzten Winter, jedoch Ronstadt sagt, dass sie bereits seit 7 oder 8 Jahren Symptome bemerkte. Sie suchte ihren Arzt aber erst auf, als sie nicht mehr singen konnte.
Ronstadts Country Karriere begann in den frühen 70ern mit „Silver tHreads And Golden Needles“ (1974), es folgten u. a. die Nummer 1 Single „When Will I be Loved“ und auch der Welthit „Blue Bayou“. 1987 produzierte Ronstadt gemeinsam mit Dolly Parton und Emmylou Harris das Nummer 1 Album „Trio“, für das die drei Sängerinnen 1988 einen Grammy Award gewinnen konnten.