DVD-Box: Elvis 7 Film Collection

Im vorigen Monat jährte sich der Todestag von Elvis Presley (16. August 1977) bereits zum 45. Male. Diese Gelegenheit pachten die Verantwortlichen von Warner Brothers beim Schopf, und warfen diese Box mit ihren insgesamt sieben DVDs auf den Markt. Es handelt sich um vier Spielfilme und zwei Dokumentationen, alle im Vertrieb von MGM gelaufen, sowie um eine postume Dokumentation. Die Reihe der Filme beginnt mit dem noch in s/w gedrehten „Rhythmus hinter Gittern“ (Jailhouse Rock) aus dem Jahre 1957. Nach einem Sprung von sieben Jahren erlebte der „King“ 1964 mit Ann-Margret „Tolle Nächte in Las Vegas“ (Viva Las Vegas). Im Jahr darauf widmete er sich Shelley Fabares als „Kurven-Lilli“ (Girl Happy), empfahl ihr jedoch ein weiteres Jahr später „Sag niemals ja“ (Spinout). Die verbliebenen drei DVDs beinhalten Dokumentationen, allesamt in den Kinos gelaufen. 1970 erschien das weithin bekannte „That's the Way It Is“, dass sich auch an den Kinokassen hervorragend schlug, wie der Platz 22 in der Jahresbilanz des Fachmagazins „Variety“ beweist. Die DVD zeigt allerdings nicht die damalige Version, sondern eine mittels mehr Musik und weniger Rahmenhandlung bearbeitete Special Edition. Zwei Jahre später, also 1972, gab es die noch etwas erfolgreichere Dokumentation „Elvis on Tour“, die es bei „Variety“ in der Jahresbilanz sogar bis auf Platz 13 brachte. Zum Abschluss dieser Box gibt es wieder einen zeitlichen Satz, diesmal ins Jahr 1981. Da erschien mit „Das ist Elvis“ eine weitere Dokumentation, nicht ganz so erfolgreich wie die beiden Vorgängerinnen. Hier gibt es die damalige Kinoversion, läuft also teils in Farbe, teils in s/w.
Bei sämtlichen Streifen bieten die DVDs Bonusmaterial, in der Regel den US-Kinotrailer. Zu manchen lassen sich zusätzlich Audiokommentare aufrufen, andere bieten Dokumentationen über die Restaurierung, oder über Elvis in Las Vegas, o. ä. Das Sprachangebot der Spielfilme umfasst zumindest Deutsch und Englisch, dazu verschiedene Möglichkeiten der Untertitelung. Die drei Dokumentationen laufen überwiegend auf Englisch, mit deutschen Untertiteln. Die Tonformate variieren, und weisen bei den Spielfilmen in der Regel Deutsch und Englisch in Mono aus. Bei den Dokumentationen geht es etwas aufwendiger zu, wobei „Das ist Elvis“ mit Dolby Digital 2.0 aufwartet, und die beiden anderen sogar den ausschließlich englischen Ton mit Dolby Digital 5.1 bieten. Das jeweilige Bildformat verursacht bei 16:9-Monitoren am oberen und unteren Rand schwarze Streifen.

Alle sieben Filme auf einen Blick:
Erscheinungsjahr / Originaltitel / deutscher Titel

1957        Jailhouse Rock        Rhythmus hinter Gittern
1964        Viva Las Vegas        Tolle Nächte in Las Vegas
1965        Girl Happy              Kurven-Lily
1966        Spinout                    Sag niemals ja
1970        That’s the Way It Is        That’s the Way It Is
1972        Elvis on Tour         Elvis on Tour
1981        This Is Elvis            Das ist Elvis
Ulrich K. Baues