DVD: Heiße Colts in harten Fäusten

Die Geschichte spielt im Neu Mexiko des Jahres 1878. Revolvermann Ben Wyatt (Taylor) erreicht die Bitte seines Freundes Domingp (Hoyos) um Hilfe. Doch er kommt zu spat. Domingo und seine Gattin wurden getötet, Tochter Anisa (Martin) konnte flüchten. Wyatt sucht sie nun, da sie die Täter kennt. Unterwegs schließt sich ihm mehr oder weniger freiwillig Lee Sutton (Everett) an. Sie finden Anisa, und wollen nach Lordsburg, wo die Mörder beheimatet sind. Als Anisa dort die Täter identifiziert, stellt sich heraus, dass es sich beim Kopf der Bande um den landgierigen Großrancher Clay Sutton handelt, Lees Bruder. Clays Cowboy Sundance (Chandler) will Anisa festhalten, wird jedoch von Wyatt in Notwehr erschossen. Trotzdem sperrt der Sheriff ihn ein. Clay bestimmt ja auch über den Sheriff, und über Richter Ellis (Bouchey); als die beiden nicht völlig in seinem Sinne agieren, erschießt er sie kaltblütig. Lee stellt sich nun gegen seinen Bruder, und es kommt zu einer dramatischen Schießerei. Als Clay Schüsse auf Lee und Anisa abfeuert, stellt ihn Wyatt zum Duell, und besiegt ihn. Lee und Anisa bleiben zusammen, Wyatt geht alleine fort.
Bei der Sprachauswahl kann sich der Käufer zwischen Deutsch und Englisch in Dolby Digital 2.0 entscheiden. Es gibt jedoch keine Möglichkeiten zur Untertitelung. Das Bild im Format 1,85:1 füllt die Bildschirme der 16:9-Fernseher völlig aus. An Extras bietet die DVD den Original-Kinotrailer, sowie eine Artworkgalerie mit mehreren Kinoplakaten, zwischen die sich auch versehentlich das Cover der zwar gleichnamigen, doch bereits mehrere Jahre früher erschienenen Vinyl-LP von Marty Robbins verirrte.

Ulrich K. Baues