Country Frühschoppen Vienenburg abgesagt

Goslar-OT Vienenburg
DIE VIENENBURG GIBT’S NOCH . . .
Den legendären COUNTRY FRÜHSCHOPPEN nun leider nicht mehr!
Gerade erst am Vortag hatte ich erfahren, dass Veranstalter GÜNNI seinen zwischenzeitlich legendär gewordenen jährlichen Country Frühschoppen, wie auch ev. weitere geplante Veranstaltungen mit Country Live Music für dieses Jahr abgesagt hatte.
In einem sehr freundschaftlich gehaltenen Telefonat – wir kennen uns immerhin schon fast 20 Jahre – hat er mir Einzelheiten dazu erzählt, was ihn veranlasst bzw. bewogen hat, damit aufzuhören, und mir gestattet eine diesbezügliche Information in COUNTRY MAG an unsere Leser weiterzugeben. Immerhin wären es ja jetzt nur noch wenige Tage bis zum geplanten Termin am Sonntag, den 15. März des Jahres, gewesen.
Über die Jahre war diese Veranstaltung - bis zum Jahr 2018 im Sportheim am Flüsschen Radau und im vergangenen Jahr nach langer Wartezeit und Renovierung der Burg zum 10. Country Frühschoppen erstmals auf der aufwändig renovierten Burg (Foto 1) - zum Renner in der Szene geworden. Vor allem für stets zahlreiche und country-mäßig schick bis elegant gekleideten Gäste (Foto 2) aus Nah und Fern. Neben Niedersachsen auch aus den Bundesländern Sachsen-Anhalt, wie auch Thüringen und sogar Brandenburg! Es war schlicht zu dem jährlichen Opener in der COUNTRY MUSIC SZENE nördlich des Harzes, und die allseits beliebte Countryband TEXAS ROADS aus Wolfenbüttel in den vergangenen Jahren fast schon zur Hausband geworden.
Wir, Gundula und ich, von COUNTRY MAG hatten über die Jahre immer mal wieder darüber berichten dürfen und uns auch jedes Mal darauf gefreut, die Veranstalter und viele weitere langjährige gute Freunde der Szene dort wiederzusehen.
Doch dieses Ereignis wird es so nun nicht mehr geben.
Wir bedanken uns also auch ganz persönlich bei GÜNNI und seiner BÄRBEL und hoffen, dass der Kontakt doch, wenn auch locker, bleibt, so wie z. B. im vergangenen Jahr bei einem ganz zufälligen Treff beim Countryfest in Radbruch in der Nordheide, als sich unsere Wege ganz unverhofft anlässlich Günni‘s Geburtstag kreuzten.
Gundula & Wolfgang J. S. Weiher