CDs: Peter Kraus – Sugar Sugar Baby & So wie damals, Baby

„So wie damals, Baby“ wird es sicher nie wieder werden – Peter Kraus startet nämlich zu Anfang Oktober im doch recht respektablen Alter von 75 Jahren seine große Abschiedstournee. Da geht eine Ära zu Ende. Also sollte man diese gute Gelegenheit nutzen, einmal auf Peters vor rund sechzig Jahren anlaufenden musikalischen Werdegang zurück zu blicken, jedenfalls soweit es Country Music oder Rock & Roll betrifft. Diese beiden Doppel-CDs umfassen seine höchst erfolgreichen Jahre von 1956 bis 1962. Hier ist so ziemlich alles vertreten, was man mit dem Namen Peter Kraus verbindet, also „Tutti Frutti“ und das „Sugar Sugar Baby“, der „Hafen Rock (Jailhouse Rock)“ und „Oh wie gut (Don’t Be Cruel)“, die Aufforderung „Mach dich schön (Treat Me Nice)“, dazu „Wenn (When)“. Zu hören sind auch zahlreiche Duette mit Jörg Maria Berg; die beiden stürmten unter dem Namen „James Brothers“ seinerzeit die Hitparaden, z. B. mit „Cowboy Billy“ und „Cowboy Jenny“. Es gibt dazu Riesenhits wie „Mit 17“ (aus dem Film „Immer die Radfahrer“) oder die „Schwarze Rose, Rosemarie“ (aus dem Film „Im schwarzen Rößl“). Hinzu kommen weitere Duette, u. a. mit Dany Mann und Gus Backus, sowie natürlich viele andere bekannte Aufnahmen aus dem Bereich der Schlagermusik. Auch die Einspielungen mit Micky Main sind vertreten; die Wienerin Micky stand nämlich mit Peter anstelle der Berlinerin Conny Froboess im Studio, als aus vertraglichen Gründen die Songs aus den beiden gemeinsamen „Conny & Peter“-Filmen nicht für Schallplatten verwendet werden konnten, und somit neu eingespielt werden mussten. Man sieht, hinter manchen der insgesamt einhundert Titel steckt sogar ein bisschen Musikhistorie, und allein wegen der hier genannten Merkmale lohnt es sich, in die beiden CD-Sets ‘rein zu hören.

Ulrich K. Baues