CD: The Complete Christmas on the Ponderosa

Im Sog des seit Beginn der sechziger Jahre anhaltenden Zuschauererfolgs der TV-Westernserie “Bonanza” veröffentlichte die Schallplattenfirma RCA-Victor mehrere Singles und Langspielplatten mit den vier Hauptdarstellern. Teilweise erzielten diese geradezu überraschende Erfolge (wie „Ringo“ mit Lorne Greene), andererseits gab es lediglich mäßige Verkaufszahlen. Hier präsentiert die in Kalifornien ansässige Firma Real Gone Music eine Zusammenstellung seltener Ausgaben aus jener Zeit. Und unter diesen dürfte die Ende 1963 erschienene Vinyl-LP „Christmas on the Ponderosa“ (LPM-/LSP-2757) noch die bekannteste Scheibe sein, da sie seit 1993 als Bestandteil der Bear Family Box „Bonanza“ (BCD 15684) auf CD erhältlich war. Alle dreizehn mit Unterstützung der Ken Darby Singers eingespielten Weihnachtstitel hört man auch auf der jetzt vorliegenden Silberscheibe, einschließlich der Dialoge. Erstmalig auf CD folgt dann die im November 1965 erschienene Vinyl-LP von Lorne Greene „Have a Happy Holiday“ (LPM-/LSP-3410). Bei deren ersten beiden Titeln (‘Twas the Night Before Christmas & The Gift of the Magi) handelt es sich um Erzählungen, und erst bei den weiteren fünf Aufnahmen wechselt Lorne Greene zu seinem typischen Gesangsstil, wie „Jingle Bells“, etc. Abschließend bietet diese CD noch zwei absolute Raritäten, denn mit „Must Be Santa“/„One Solitary Life“ (47-9037) erschien im November 1966 Lorne Greenes letzte Single bei RCA-Victor; beide Titel gab es seitdem weder auf LPs noch auf CDs zu erwerben. Das teils farbig illustrierte Booklet bietet einen ausführlichen Überblick über alle diese Tonträger, und nennt bislang unbekannte Hintergründe zu deren Aufnahmen.
Ulrich K. Baues