CD: Fabian – The Drugstore’s Rockin‘ – I’m a Man

Bear Familys CD-Serie „The Drugstore’s Rockin’” liefert stets sehr schöne Beispiele musikalischer Veröffentlichungen aus der Rock’n‘Roll-Ära. Diesmal gibt es mit Fabian (eigentlich: Fabian Forte) wieder einen Interpreten aus Philadelphia. Aus derselben Stadt stammen übrigens auch seine Kollegen Frankie Avalon und Bobby Rydell. Mit diesen beiden tritt er derzeit ab und zu unter dem Namen „Golden Boys“ auf. Fabians große Zeit begann 1958, als seine Aufnahme „I’m a Man“ in den US-Hitparaden aufwärts kletterte. Im Jahr darauf landete er mit „Turn Me Loose“ und „Tiger“ seine bedeutendsten Single-Hits. Die Erfolgsreihe setzte sich anfangs nahtlos in Hollywood fort. Mit dem in Deutschland nicht angelaufenen Semi-Western „Hound Dog Man“ startete Fabian an der Seite von Stuart Whitman eine recht gelungene Filmkarriere. Die gleichnamige Single entwickelte sich für ihn zu einem weiteren Top Ten-Erfolg. Mitwirkungen in folgenden Streifen wie „Der Spätzünder“ an der Seite von Bing Crosby, sowie ganz besonders seine Rolle als Billy im Western „Land der tausend Abenteuer“ zusammen mit John Wayne und Stewart Granger, ließen ihn sogar hierzulande zum Star werden. Es gab noch weitere erfolgreiche Kinofilme, wie z. B. mit James Stewart „Mr. Hobbs macht Ferien“ und „Geliebte Brigitte“, oder auch „Donner-Teufel“ an der Seite von Annette Funicello. Demgegenüber sanken die Verkaufszahlen seiner Schallplatten allerdings drastisch. Nach 1960 gelangen ihm trotz seiner Filmrollen keine Hits mehr. Bear Family wählte für diese CD-Vorstellung 37 Songs aus. Es sind im Prinzip alle seine Single-Veröffentlichungen auf Chancellor Records, bis einschließlich „Wild Party“, sowie die A-Seite seiner einzigen Single auf Dot Records von 1962, „Break Down and Cry“. Einige Rückseiten wie „This Friendly World“ fehlen zwar, doch trotzdem gewähren die hier vorgestellten Titel einen guten Überblick hinsichtlich Fabians musikalisches Schaffen. Spitzenmäßig abgerundet wird sein Porträt durch das fast dreißig Seiten starke Booklet. Es enthält eine komplette Beschreibung seines Werdeganges, sowie zahlreiche, teils farbige Illustrationen. Hier finden sich die Cover seiner Singles, Titelbilder von Magazinen, Promotion Fotos, Ankündigungen, Schnappschüsse mit Kolleginnen wie Brenda Lee, und einiges mehr.
Ulrich K. Baues