CD: Brett Eldredge - Songs About You

Der 2020 erfolgte firmeninterne Wechsel von Atlantic Records zu Warner Music Nashville brachte Brett Eldredge bislang nur wenig Glück. Das noch im gleichen Jahr erschienene Album „Sunday Drive“ erreichte bei weitem nicht die Plazierungen und Verkaufszahlen der vorherigen CDs. Und auch das Ende vorigen Jahres nachgeschobene Weihnachtsalbum „Mr. Christmas“ erzeugte nur wenig Resonanz. Die Frage, ob es ohnehin ein kluger Schachzug war, bereits fünf Jahre nach seiner ersten Christmas-CD „Glow“ erneut ein weiteres weihnachtliches Album anzubieten, kann also durchaus verneint werden. Hinzu kommt ja noch, dass seitens der Supermarktkette Target seinerzeit noch eine Exclusive Edition von „Glow“ vermarktet wurde, und nur zwei Jahre später bei Atlantic Records sogar eine Deluxe Version von „Glow“ erschien. Vermutlich dämpfte dies die Begeisterung der Fans für den „Mr. Christmas“.
Auch Bretts aktuelles Werk „Songs About You“ startet nicht so richtig verheißungsvoll. Zwölf Titel schickt Brett hier ins Rennen, und bei allen tritt er als Co-Autor in Erscheinung. Beim Einstieg in die Country Charts des Fachmagazins Billboard langte es jetzt aber lediglich zu einem eher bescheidenen Platz 16. Eigentlich unverständlich, denn das Album bietet hervorragende Titel.
Der Opener mit dem fetzigen „Can’t Keep Up“ verbreitet sofort Partystimmung, ein eher überraschend dynamischer Start. Der anschließende Titelsong läuft ja bereits seit einigen Wochen als Single im US-Radio, doch derzeit wirkt sich dies lediglich in Form einer Plazierung im unteren Bereich der entsprechenden Country Charts aus. Die weiteren Songs der CD klingen locker und laufen in einem mittleren Tempo, eben Country Music mit etwas Pop durchmischt. Quasi alle Titel können im Radio verwendet werden. Gleichwohl fällt Bretts Frage „Where Do I Sign“ vom Rhythmus her etwas aus dem Rahmen. Seine unmissverständliche Aufforderung "Get Out of My House" richtet er dann offensichtlich an eine Partnerin, worauf er in „Want That Back“ doch eher gegenteilige Töne loslässt. Ein wenig in Richtung Gospel orientiert sich Brett dann beim „Holy Water“, und der Abschluss wird etwas melancholisch – Brett verlässt seine Freundin, und gibt als neue Anschrift ein unwirkliches „Where the Light Meets the Sea“ an.
Das CD-Booklet bietet alle Songtexte, die Studiodaten und Songinformationen, sowie einige farbige Fotos des Interpreten. Bislang gibt es noch keine Vinyl-Ausgabe, aber da Bretts sämtliche anderen Alben inzwischen als solche erhältlich sind, kann dies wohl nur noch eine Frage der Zeit sein.

“Songs About You”-Titelliste:

1.    “Can't Keep Up”
2.    ”Songs About You”
3.    “I Feel Fine”
4.    “What Else Ya Got”
5.    “Hideaway”
6.    “Get Out of My House”
7.    “Home Sweet Love”
8.    “Want That Back”
9.    “Wait Up for Me”
10.    “Where Do I Sign”
11.    “Holy Water”
12.    “Where the Light Meets the Sea”


Alben-Diskografie von Brett Eldredge:
(Jahr/Titel/Katalog-Nr./Medium) auf Atlantic/Warner Nashville

2013    Bring You Back    07567-889944    CD
2015    Illinois            07567-866912    CD
2016    Glow            07567-866355    CD
2017    Brett Eldredge    07567-866108    CD
2020    Sunday Drive    09362-489181    CD
2021    Mr. Christmas    09362-487749    CD
2022    Songs About You    09362-487157    CD
Ulrich K. Baues