Buch: Fräuleins, Jazz & Chuck-a-Luck – Bremerhavens amerikanische Jahre 1945-1993

Die Hafenstadt Bremerhaven gehörte zur US-amerikanischen Besatzungszone, und unterstand teilweise ähnlichen Bedingungen, wie der amerikanische Sektor in West-Berlin. Wer dieses Buch liest, wird natürlich als Berliner viele Gemeinsamkeiten feststellen. Mit AFN gab es auch hier einen US-Radiosender, der musikalisch interessante Programme ausstrahlte. Und auch hier gab es viele Gaststätten, wo die Besatzungssoldaten ihre Treffen abhielten, und wo daher andere Musik gespielt wurde, als deutsche Schlager. Der für viele Elvis-Fans jedoch eindeutig große Unterschied zwischen Berlins und Bremerhavens US-Zeit ist jedoch weiterhin die Tatsache, dass der „King“ hier erstmals deutschen Boden betrat, jedoch nie in Berlin war. Von all diesen Dingen berichtet das vorliegende Buch, mit seltenen – meist privaten – Fotos illustriert. Wie in Berlin gab (und gibt) es deutsch-amerikanische Clubs, deutsch-amerikanische Ehen, und viele Freundschaften, die teilweise auf musikalischen Vorlieben basier(t)en. Ein spezielles Kapitel befasst sich beispielsweise u. a. mit der deutsch-amerikanischen Country-Formation Nordwinds, bei deren bekanntestem Song „Du gehörst aufs Titelbild“ es sich um die deutsche Version von Elvis‘ „Good Luck Charm“ handelte. Andere Kapitel widmen sich den sportlichen Aktivitäten. Und auch am Schluss zeigen sich viele Parallelen zu Berlin, denn zu Beginn der neunziger Jahre endete auch in Bremerhaven die Besatzungszeit.

Ulrich K. Baues