Bluray-Box: Strange Empire

Diese kanadische Serie lief während der TV-Saison 2014/2015 nur eine Staffel lang im dortigen Fernsehsender CBC. Die Handlung überzeugte das Publikum nicht, obwohl der Stoff durchaus originell und ungewöhnlich ist, und sich inhaltlich von weiteren Produktionen deutlich zu unterscheiden. Insgesamt wirken die einzelnen Episoden allesamt düster, und zeigen teils recht brutale Szenen. Der Ort des Geschehens ist das  Grenzgebiet zwischen Alberta und Montana, also zwischen den USA und Kanada, während der sechziger Jahre des 19. Jahrhunderts. Drei Frauen spielen hier die Hauptrolle, zum einen Kat Loving (Gee), die vier fremde Kinder großzieht, desweiteren Rebecca Blithley (Farman), die als Ärztin arbeitet, und noch Isabelle Slotter (Jones), die den Verlust ihres Kindes betrauert. Letztere ist die Ehefrau von Captain John Slotter (Poole), dem irgendwie nicht zu trauen ist. Die einzelnen Episoden handeln von Indianern, die eher als Opfer dargestellt werden, von Streitigkeiten zwischen Minenarbeitern wegen Lohnzahlungen, Kinder werden benutzt, um andere Leute zu täuschen, Bordelle werden zu Dreh- und Angelpunkten von Geschehnissen, kurzum, es wird in diesem Jamestown genannten Städtchen nie langweilig. Neben den Hauptdarstellern gibt es nur wenige weitere dauernd präsente Charaktere, da sie meistens kurz nach ihrem Debüt in der Serie einem Mord zum Opfer fallen.
Die drei Blurays bieten Deutsch und Englisch in DTS-HD MA 5.1. Als Bild sieht man ein 16:9-Format. Die BD-Extras beschränken sich auf ein Making of und eine Bildergalerie. Im farbig illustrierten Booklet gibt es dazu einen Episodenführer, mit kurzen Inhaltsangaben, und den Daten der jeweiligen Erstausstrahlung im kanadischen Fernsehen.

Ulrich K. Baues