Bluray: Sturm über Texas

Im texanischen Ort Prairie City kommt es zu gewaltsamen Vertreibungen. Der skrupellose Geschäftsmann Ed McNeil (Cabot) bedroht ansässige Farmer so lange, bis sie aufgeben. Er zieht auch Sheriff Stoner (McVey) auf seine Seite. Unterstützung erhält er durch den brutalen Revolvermann Johnny Crale (Young). Dessen Freundin Molly (Kelly) versucht, ihn von diesem Tun abzuhalten, jedoch vergeblich. Einer der Farmer, der frühere Walfänger Sven Hanson (Stanhope), will nicht weichen, und wird von Crale kurzerhand erschossen. Mit Hansons Nachbarn José (Millan) und seinem Sohn Pepe (Martin) gibt es jedoch zwei Zeugen, die aber noch aus Angst schweigen. Hanson und José entdeckten nämlich nur kurz zuvor auf ihrem Grundstück Öl, wodurch McNeils wahre Gründe am Erwerb der Farmen offenbar werden. Kurze Zeit später kehrt Sven Hansons Sohn George (Hayden) nach vielen Jahren auf See nach Prairie City zurück. Er erfährt vom wenig erfreuten Sheriff die Situation. Für die Farm bietet McNeil ihm 300 Dollar, was George ablehnt. Stattdessen hört er von Molly einige Fakten über den Ort. Schließlich lässt McNeil ihn von Crale und seinen Leuten zusammenschlagen, und in den Zug nach Austin setzen. George kommt zu Fuß auf den Gleisen zurück, und erfährt nun von José die Wahrheit über den Mord an seinem Vater. Er schafft es jetzt, die Bürger zum Widerstand zu bewegen, wenn auch anfänglich nur zögernd. José ist nun sogar bereit, gegen Crale auszusagen, worüber George den Sheriff informiert. Dieser gibt die Aussage jedoch an McNeil weiter, der Crale unter hämischen Kommentaren damit konfrontiert. Crale tötet McNeil und auch José. Molly trennt sich nun endgültig von ihm. Inzwischen schreitet George mit der Harpune seines Vaters durch den Ort, um Crale zu stellen. Die Bürger folgen ihm nun alle. Auf offener Straße stehen sich die beiden gegenüber, wobei Crale erst mit Worten provoziert, worauf George sich scheinbar entmutigt abwendet. Völlig überraschend wirft er dann die Harpune, und trifft Crale tödlich. Hier handelt es sich übrigens um einen der wenigen Western, in denen der Hauptdarsteller keine Schusswaffe benutzt. Leider war dem Streifen trotz der doch spannenden und ungewöhnlichen Handlung kein Erfolg an den Kinokassen beschieden.
Das an manchen Stellen etwas körnige s/w Bild im Format 1:85:1 füllt gängige TV-Monitore komplett aus. Die Sprachen Deutsch und Englisch gibt es in DTS-HD MA 2.0, und in beiden kann auch untertitelt werden. Als Bonusmaterial steht der Original-Kinotrailer bereit, sowie die obligatorische Bildergalerie mit zahlreichen Fotos und Kinoplakaten. Bei uns gibt es jetzt sogar noch ein weiteres Extra, denn die stets freundliche Unterstützung seitens der Firma Koch Films aus Planegg ermöglicht es uns, zwei Bluray-Ausgaben des spannenden Westerns „Sturm über Texas“ zu verlosen! Wenn man an dieser Verlosung teilnehmen will, bitte eine eMail mit genauer Absenderangabe an
schicken. Damit erhält man die Chance auf den Gewinn einer der beiden Blurays. In die Betreffzeile gehört natürlich: „Sturm über Texas“. Als Einsendeschluss gilt diesmal der 2. Februar 2021.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Allen Teilnehmer/inn/en wünschen wir natürlich wie immer viel Glück!
Ulrich K. Baues