Bluray: Frontera

Die Handlung spielt zur Jetztzeit im Grenzgebiet zwischen den USA und Mexiko. Somit handelt es sich um einen „modernen“ Western, mit einem geografischen Umfeld wie z. B. „Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada“. Viele Mexikaner überschreiten die Grenze zu den USA, um sich dort den Traum von einem besseren Leben zu erfüllen. So auch Miguel (Peña), der anfangs auch noch das Glück hat, erste Kontakte zu knüpfen. Dann wird plötzlich geschossen, und Olivia (Madigan), die Frau des früheren Sheriffs, stürzt vom Pferd und stirbt. Da Miguel am Tatort gesehen wird, gilt er als Mörder. Dem ehemaligen Sheriff Roy (Harris) kommen jedoch schon bald Zweifel, da Miguel weder eine Waffe trug, noch ein Motiv hatte. Somit startet er seine eigenen Ermittlungen, die ihn schon mal an den Rand des Zulässigen bringen. Auch Miguels Frau Paulina (Longoria) versucht nun, zu ihrem Mann in die USA zu gelangen.
Damit startet ein zweiter Handlungsfaden, denn sie fällt brutalen Schleusern in die Hände. Auch hierbei wird Ex-Sheriff Roy aktiv, denn er erhofft sich durch das Zusammenbringen des Paares einen möglichen Hinweis. Und sogar in den eigenen Reihen, also im Sheriff’s Bureau, forscht Roy erfolgreich nach.
Die Strategie geht auf, und spätestens, als er Miguel quasi als Lockvogel einsetzt, kann er den entscheidenden Schlag ausführen.
Die Bluray zeigt ein schönes 16:9-Bild, und bietet die Sprachen Deutsch und Englisch in DTS-HD MA 5.1 an. Als Extra gibt es lediglich eine Trailershow.

Ulrich K. Baues