Blu-Ray: Doobie Brothers – Live at Wolf Trap

Diesen Konzertmitschnitt gab es unter gleichem Namen bereits seit 2004 auf CD und DVD zu kaufen, zumindest in den USA. Insofern handelt es sich bei dieser Live-Aufnahme also um keine wirklich “neue“ Veröffentlichung. Neu ist natürlich die Möglichkeit des Erwerbs auf Bluray. Der Auftritt selbst datiert vom Juli 2004, und zeigt die Doobie Brothers in der Wolf Trap nahe Washington DC, einem im Staat Virginia gelegenen Veranstaltungsgelände, mit vollem Namen Wolf Trap National Park for the Performing Arts. Satte zwei Stunden lang bieten die Doobies ihre sämtlichen Hits und dazu ein paar Klassiker, wie “Little Bitty Pretty One“. Doobie-Kompositionen wurden ja auch häufig ins Repertoire anderer Künstler wie Melanie oder Carly Simon aufgenommen. Und Titel wie “Black Water“ (kürzlich noch von Lady Antebellum gecovert) oder “Long Train Running“, sowie natürlich das unsterbliche “Listen to the Music“ hört man hierzulande auch vielfach bei Country-Festivals, meistens dann, wenn gerade die beste Stimmung angesagt ist. Der Konzertmitschnitt selbst läuft über zwei Stunden und wird dann fünfzehn Minuten lang durch drei sogenannte Bonus-Tracks ergänzt, die bei einem anderen Open-Air-Konzert aufgezeichnet wurden. Dazu kommen in einer weiteren halben Stunde die Backstage Pass Interviews, in die manch aufschlussreiche Gegebenheiten einflossen. Als traurige Anmerkung sei hier aber auch festgehalten, dass der langjährige Doobies-Schlagzeuger Keith Knudsen nur wenige Monate nach diesem Konzert an einer Lungenentzündung starb.
Das Bild zeigt ein 16:9-Format. Beim Ton lässt es sich zwischen PCM Stereo und DTS HD MA 5.1 wählen, und bei den Untertitelungen zwischen Englisch, Französisch und Spanisch. Die Bluray enthält überdies noch ein schmales Booklet mit einigen Fotos, sowie der Titelliste.

Ulrich K. Baues