Bluray: Die Uhr ist abgelaufen

Grant McLaine (James Stewart) arbeitete früher bei der Bahn, wurde aber zu Unrecht gefeuert. Sein Ex-Boss Kimball (Flippen) bittet ihn nun um Übernahme eines Geldtransports von 10.000 $ an seine Bahnarbeiter. Man befürchtet Überfälle seitens Harbins (Duryea) und dessen Bande. Im Zug zur Baustelle fährt auch der kleine Joey (de Wilde) mit, den McLaine kurz zuvor aus einer Notlage befreite. Kimball samt Gattin Verna (Elaine Stewart) reisen ebenfalls mit. Es erfolgt tatsächlich der befürchtete Überfall, doch es gibt keine Beute, da McLaine das Geld unauffällig Joey zusteckte. Verna wird nun seitens der Banditen als Geisel festgehalten, und das Geld binnen 24 Stunden verlangt. McLaine reitet zum Versteck der Bande, und trifft dort seinen Bruder Utica Kid (Murphy), der dort Mitglied ist. Auch McLaine ersucht um Aufnahme in der Bande, allerdings traut ihm sein Bruder nicht so recht. Doch da McLaine ihm das Geldversteck preisgibt, plant Utica Kid, zusammen mit Joey und seiner Freundin Charlotte (Foster) zu entkommen. Da McLaine überraschend als Beauftragter der Bahngesellschafter entlarvt wird, spitzt sich die Situation zu. Zusammen mit Verna, Charlotte und Joey muss sich McLaine gegen die Banditen wehren, wobei sich Utica Kid im letzten Moment auf seine Seite stellt. Und nur wenige Augenblicke später wirft sich Utica Kid vor seinen Bruder, und fängt eine tödliche Kugel ab. McLaine reitet dann mit Joey und Charlotte weiter, und erhält die ersehnte Wiedereinstellung bei der Bahngesellschaft.
Bei der über den Vorspann gesungenen Aufforderung „Follow the River“ handelt es sich um eine Aufnahme des männlichen Gesangsquartetts „The Lancers“, die 1957 auch als Single erschien (Coral 9-61866), allerdings ohne Spuren in den Charts zu hinterlassen. Die ebenfalls im Film zu hörende Version von James Stewart gibt es bislang nicht zu erwerben. Dafür findet man den im Verlauf des Streifens mehrfach (an)gesungenen und auf dem Akkordeon (an)gespielten Song „You Can’t Go Far Without a Railroad“ auf der Bear-Family-CD „Wand’rin‘ Star“ (BCD-16166).
Die Bluray zeigt das Bild im Verhältnis 2,35:1, und bedingt durch das hier erstmalig angewendete Technirama-Verfahren am oberen und unteren Bildrand mit schwarzen Streifen. Lediglich die Filmsequenzen während des Auswahlmenüs erscheinen ohne Ränder. Deutsch und Englisch werden als DTS-HD MA 2.0 angeboten, und in beiden Sprachen kann untertitelt werden. Beim Bonusmaterial gibt es den Kinotrailer, sowie eine Kollektion Filmplakate samt teils kolorierter Aushangbilder und den damaligen Werbematerialien, und dazu s/w-Fotos von den Dreharbeiten.
Und hier bei uns wird das Bonusmaterial noch merklich aufgestockt. Gemeinsam mit der Firma Koch Films aus Planegg verlost euer „Country-Mag“ zwei Bluray-Ausgaben des Westerns „Die Uhr ist abgelaufen“. Das wäre doch etwas: die beiden Stars James Stewart und Audie Murphy treten bei den glücklichen Gewinnern im Heimkino auf! Also, mitmachen ist angesagt, und dazu sendet man einfach eine eMail mit genauer Absenderangabe an

webmaster@country-mag.de,

und hat somit die Chance auf den Gewinn einer der beiden Blurays. In die Betreffzeile gehört natürlich: „Die Uhr ist abgelaufen“. Als Einsendeschluss gilt diesmal der 31. Dezember 2017.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Den Teilnehmer/inne/n wünschen wir natürlich wie immer viel Glück!

Ulrich K. Baues