Bluray: Der Weg nach Westen

Sowohl der originale, als auch der deutsche Filmtitel verführen leicht zum Fehlschluss, hier würde die Besiedlung des amerikanischen Westens thematisiert. Es geht jedoch lediglich um einen einzigen Treck, der sich 1843 von Missouri aus auf den Weg macht, natürlich in Richtung Westen. Unter dem Kommando des recht undurchschaubaren und sehr autoritären Tadlock (Douglas) starten die Siedler in Independence, und wollen dem sogenannten Oregon-Trail folgen. Als Treckführer wählte Tadlock den erfahrenen Summers (Mitchum) aus, der jedoch gegenüber Alkohol keinerlei Abneigung zeigt, und auch nicht mehr so gut sieht, wie es in seiner Funktion nötig wäre. Die nun entstehenden Probleme gilt es zu meistern, als da wären Indianer oder eben natürliche Hindernisse, wie Wüstengebiete oder Canyons. Interessant, wie beispielweise durch Abseilen von Planwagen mit nur leichten Verlusten der Zugang zu einer Schlucht geschaffen wird. Schwieriger werden die Probleme untereinander, die letztendlich zur Absetzung Tadlocks als Zugleiter führen. Diese Position wird auf Wunsch der Siedler dann von Evans (Widmark) eingenommen, der mit seiner Gattin Rebecca (Albright) die Wagenkolonne zuverlässig nach Westen führt. Nach absehbaren weiteren Verlusten an Menschen und Material erreichen sie ihr Ziel.
Dieser hier als Bluray-Neuauflage präsentierte Streifen zeigt ein klares Bild im Format 2:35:1, welches am oberen und unteren Bildrand schwarze Streifen verursacht. Es gibt Deutsch und Englisch in DTS-HD MA 2.0 als Sprachen, jedoch bietet die Bluray keine Untertitel. Als einziges Extra lässt sich der Original-Kinotrailer aufrufen.

Ulrich K. Baues