Bluray: Der Mann vom großen Fluß

Dieser recht bekannte Streifen ist im Bürgerkriegsjahr 1864 in Virginia angesiedelt. Charlie Anderson (Stewart) bewirtschaftet mit seiner großen Familie eine Farm, die bislang von den Kriegswirren verschont blieb. Er führt ein strenges Regiment, ist gegen den Krieg, und verbietet den sechs Söhnen den Eintritt in die Konföderierte Armee. Seinen Schwiegersohn Sam (McClure) zieht man jedoch unmittelbar nach der Hochzeit als Offizier der Südstaaten ein. Der jüngste Sohn Boy (Alford) wird wegen einer zufällig gefundenen Südstaatenmütze als Soldat angesehen, und von Nordstaatlern festgenommen. Anderson begibt sich auf die Suche nach Boy, kann ihn jedoch unter den Gefangenen der Nordarmee nicht ausfindig machen. Inzwischen wird die Farm von Räubern überfallen, und Andersons Sohn James (Wayne) mit Gattin Ann (Ross) werden umgebracht. Auf dem Weg zurück zur Farm wird Sohn Jacob (Corbett) durch ein Versehen getötet. Nachdem die Farm erreicht ist, steht Anderson vor den Gräbern seiner Angehörigen. Beim folgenden Kirchgang öffnet sich dann während der Messe die Tür, und ein humpelnder Boy tritt ein.
Dieser Film passte genau zur damals gesellschaftlich immer stärker aufkommenden  Antikriegswelle, und fand daher, auch wegen des beträchtlichen Staraufgebots, großen Zuspruch an den Kinokassen. Unter den meistgesehenen Filmen der USA des Jahres 1965 landete „Der Mann vom großen Fluß“ auf Platz 9. Weniger erfolgreich verkaufte sich dagegen James Stewarts ergreifender Sprechgesang „The Legend of Shenandoah“, den er während der Filmhandlung am Grab seiner Frau vorträgt; die 1965 zum Filmstart auf Decca 31795 erschienene Single erreichte in den drei führenden Fachmagazinen Billboard, Cash Box und Record World lediglich Hitparaden-Plazierungen unterhalb der „Hot 100“ bzw. „Top 100“. Der Titel ist auf der CD „My Rifle, My Pony and Me“ zu finden (Bear Family BCD 15625). Als Besitzer eines 16:9-Fernsehers sieht man dank des 1,85:1-Formats ein komplett ausgefülltes Bild. Deutsch und Englisch stehen in Dolby Digital 2.0 als Sprachen zur Verfügung, und ebenso zur Untertitelung. Als Bonusmaterial wird der originale Kinotrailer samt einer umfangreichen Bildergalerie angeboten.

Ulrich K. Baues