Bluray: Der elektrische Reiter (inkl. Verlosung)

Dies war und ist einer der Kultstreifen der Country & Western Gemeinde. „Der elektrische Reiter“ enthält Willie Nelsons tolle Songs, und spielt dabei in Las Vegas und Umgebung. Schon über den Vorspann läuft „My Heroes Have Always Been Cowboys“, und stimmt auf die Handlung ein. Der ehemalige Rodeochampion Sonny Steele (Redford) arbeitet aus Geldmangel als Werbefigur für Frühstücks-Cornflakes. Zu Promotion-Zwecken soll er auf einem 12 Millionen Dollar teuren Rassepferd in Las Vegas auftreten. Steele erkennt schnell, dass das Tier leidet, und für die Show unter Drogen gesetzt wird. Es kommt zum Eklat, als Steele nach der Show mit dem Pferd hinaus in die Nacht reitet, und es entführt. Nun beginnt natürlich die Jagd auf ihn, mit solch prächtigen Zutaten wie demolierte Polizeiwagen, etc. Auch die  Journalistin Hallie (Fonda) nimmt seine Spur auf, und sie findet Steele schließlich. Nach Überquerung der Staatsgrenze zu Utah lässt er das teure Pferd frei. Steele und Hallie kommen sich sogar näher, allerdings trennen sich ihre Wege wieder.
Der Streifen lief im Dezember 1979 in den USA an, und galt als einer der erfolgreichsten Filme des Jahres. Die enormen Verkäufe der gleichnamigen Soundtrack-LP brachten Willie Nelson eine Goldene Schallplatte ein; er war darauf mit den fünf im Film zu hörenden Titeln vertreten, die anderen bestanden aus instrumentalen Soundtrack-Aufnahmen von Dave Grusin. Beide Singles daraus, das bereits erwähnte „My Heroes …“ und dazu „Midnight Rider“, landeten 1980 in den Country Charts unter den Top Ten. Interessant sind auch die Filmsequenzen vom Las Vegas jener Zeit, u. a. „Caesars Palace“ mit einer Konzert-Ankündigung für Diana Ross, sowie der noch deutlich geringer bebaute und beleuchtete Strip.


Das im Format 2,35:1 gezeigte Bild verursacht bei den gängigen 16:9-Fernsehern am oberen und unteren Rand schmale schwarze Streifen. Als Ton gibt es die deutsche und die englische Sprachfassung im Format DTS-HD MA 2.0, und in beiden Sprachen kann untertitelt werden. Das Bonus-Material besteht aus der für Koch Films typischen, umfangsreichen Bildergalerie, dem US- und dem deutschen Kinotrailer, sowie aus einer zweiteiligen, qualitativ etwas schwächeren Super-8-mm Fassung, mit Ausschnitten aus dem Streifen.
Noch ein weiteres Extra wartet nun: zusammen Koch Films verlost euer „Country-Mag“ jetzt zwei Bluray-Ausgaben des Kultstreifens „Der elektrische Reiter“. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, sendet einfach eine eMail mit genauer Absenderangabe an

webmaster@country-mag.de,

und erhält damit die Chance auf den Gewinn von einer der beiden Blurays. In die Betreffzeile gehört dabei: „Der elektrische Reiter“. Als Einsendeschluss gilt diesmal der 31. August 2017.
Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Wir wünschen allen Teilnehmer/inne/n wie stets viel Glück!

Ulrich K. Baues