Bluegrass & Country Night Ehingen

Die vhs Ehingen präsentiert mit Unterstützung der Country & Western Friends Kötz 1982 e.V. am Samstag, den 14. März 2015 im großen Saal der Lindenhalle 89584 Ehingen/Donau die 19. Bluegrass & Country Night anlässlich des St. Patrick’s Days. Es spielen ab 19 Uhr Barry & Holly Tashian & Band (USA) mit special guest aus London, The Sons Of Navarone (B) und Hamp Goes Wild (CH). Einlass ist 18.00 Uhr. 


Den Anfang macht die beste belgische Bluegrass Band The Sons Of Navarone (s. oben). 2012 wurden sie beim Contest im französischen La Roche-sur-Foron zur besten europäischen Bluegrass Band gewählt. Mit ihren schwarzen Anzügen stehen sie für einen virtuosen, witzigen und kurzweiligen Auftritt mit herrlichen mehrstimmigen Gesangsharmonien. Dabei bringen sie Klassiker aus dem Bluegrass wie „Lonesome River“ von den Stanley Brothers und aus anderen Musikrichtungen wie „Dancing Queen“ von ABBA. Ihre Version von „Little Miss Blue Eyes“ ist unter dem Titel „Rozemieke“ einfach köstlich. Banjo, Mandoline, akustische Gitarre, Kontrabass, die Musik ist trotz der großen Bandbreite wie aus einem Guss, und einfach unwiderstehlich. 

Ein kraftvolles Rockabilly-Trio kommt mit Hamp Goes Wild aus der Schweiz. Wie der junge Jerry Lee Lewis rockt der Pianist und Sänger Hamp seit 1985 am Klavier los, dass es eine wahre Freude ist. Kontrabass, bei dem man hört, wie die Saiten auf das Griffbrett knallen und Schlagzeug, das wie ein Puls die Band antreibt treten hinzu. Hier ist auf höchstem musikalischem Niveau ein Feuerwerk mit 40‘s und 50‘s Rock’n’Roll, Boogie Woogie und Rhythm’n’Blues garantiert, das man generationenübergreifend nicht so schnell vergisst. Und wenn das Piano zu rauchen beginnt, dann heißt es garantiert „Great Balls Of Fire“. 

Die Stars der diesjährigen Veranstaltung sind Barry & Holly Tashian & Band aus den USA. Das Quintett wird vom Ehepaar Barry & Holly Tashian geleitet, die seit der 80-er Jahre ihre Musik ansiedeln zwischen acoustic Country, Bluegrass, Blues und Western Swing. Barry Tashian hatte in den 60-er Jahren mit seiner Formation „Barry & The Remains“ im Rahmen der US-Tournee der Beatles die Konzertabende eröffnet. Außerdem hatte er gemeinsam mit Gram Parsons die Urformation der Flying Burrito Brothers gegründet, ehe dieser später zu den Byrds gegangen war, und anschließend mit einer Neuauflage der Flying Burrito Brothers zum Vater des Country-Rock avancierte. Gram Parsons wurde auch zum Mentor von Emmylou Harris, in deren Hotband Barry Tashian neun Jahre lang Gitarrist war. Barry & Holly Tashian vereinen die Schönheit der Country Music, Kraft des Rock, Virtuosität des Bluegrass und die Feinfühligkeit der feinsten Singer-Songwriter. (Friedrich Hog) 

Karten über www.reservix.de oder über den Ehinger Buchladen, Tel. 0 73 91 / 70 62 50, ebenso an der Abendkasse.