The Ballads of Ricky Nelson

Wem die 2001 erschienene Ricky-Nelson-Box “The American Dream“ mit ihren sechs CDs und hundertachtzig Titeln etwas zu mächtig geriet, kann sich nun auf eine abgespeckte Auswahl freuen. Bear Family fasste hier alle unter den Oberbegriff “Ballads“ fallende Aufnahmen zusammen, und da verblieben hier immerhin noch genau dreißig Stück: alte Bekannte wie “Poor Little Fool“, Country-Klassiker wie “Have I Told You Lately That I Love You“ und spätere Hits wie ”Teen Age Idol”, kurzum alles, was sich an Einspielungen bei der Plattenfirma Imperial dem Balladen-Begriff zuordnen ließ. Leider packte man keine bislang unveröffentlichten Aufnahmen oder Versionen dazu. Somit bleibt es einzig dem illustrierten Booklet mit den Liner-Notes von Roger Dopson vorbehalten, hier etwas Neues anzubieten. Rund zwanzig Seiten Biografisches, diverse s/w-Fotos, und dazu die gewohnte, ausführliche Diskografie runden dieses Andenken an den am Silvestertag 1985 tödlich verunglückten Interpreten und Darsteller (“Rio Bravo“) ab.
www.bear-family.de 

Ulrich K. Baues