The Bailes Brothers: The Legendary King Sessions, 1946 / The Bailes Brothers: The Legendary King Se

Die Bailes Brothers aus West Virginia waren sogleich erfolgreich, als sie 1944 mit Songs und Kirchenliedern, die Country- und Bluegrass-Standards werden sollten, erstmals in der Grand Ole Opry auftraten. Mit den 24 Aufnahmen dieses Albums, das wie gewohnt auch mit einem umfangreichen Begleitbuch in englischer Sprache besticht, veröffentlicht Bear Family die verloren geglaubten legendären King-Aufnahmen der Bailes Brothers aus den Jahren 1946 & 1953 und knüpft direkt an Bear Familys Überraschungs-Bestseller „Oh So Many Years“ an.
Die Brüder überzeugen mit bestem, tief bewegendem Country-Harmoniegesang. Zuvor unveröffentlichte Duette mit Webb Pierce sind ebenso dabei wie bisher unveröffentlichte King-Aufnahmen. Seit den Tagen der Schellack-Schallplatte wurde keine dieser Aufnahmen zugänglich gemacht. Dabei beeinflussten sie die Everly Brothers und diverse Künstler mehr! Diese zweiteilige Zusammenstellung enthält sämtliche King-Aufnahmen der Bailes Brothers, die bei einer einzigen legendären Marathon-Session im Jahre 1946 und bei drei weiteren Aufnahmesitzungen 1953 entstanden. Johnnie und Walter lebten damals in East Texas und waren dabei, sich nach all den Wendungen des Schicksals wieder aufzuraffen.
Die Aufnahmen sind digitale Übernahmen von den original Masterplatten und -bändern und bilden die Garantie für eine optimale Tonqualität. Sie werten den Gesang von Johnnie und Walter, den unsterblichen Bailes Brothers, zusätzlich auf: Country-Harmonien auf absolutem Höchstniveau. Die zweite CD dieser zweiteiligen Edition enthält etliche Aufnahmen von 1957, bei denen Webb Pierce Harmoniegesang beisteuerte. Diese Titel und eine weitere Session von 1959 werden hiermit erstmals wiederveröffentlicht.
Eine absolute Traditionsperle.
Iris Paech
www.bear-family.de