Stella Parton findet verborgene Schätze

Stella Parton, Schwester von Superstar Dolly Parton, veröffentlicht ihre neue CD mit dem Titel „Buried Treasures“ (zu deutsch: verborgene Schätze) bei Raptor Records / Attic Entertainment. Wie es im Leben so oft spielt, sind es die verborgenen musikalischen Schätze, die in irgendwelchen Schubladen ihr Dasein fristen, die wenn sie gefunden werden, für jede Menge Freude sorgen. So sieht es auch Stella Parton mit den Songs ihrer neuen CD. „Die Songs des Albums waren in meinem Privatarchiv verborgen und nur durch Zufall sind wir auf sie gestoßen. Sie waren einfach da und haben nur darauf gewartet, dass sie endlich fertig aufgenommen und veröffentlicht werden“, sagt die Sängerin.
Während es auf der einen Seite bekannte Stella Parton Songs in neuen Arrangements gibt, finden sich auf dem Album auch neue Originale, wie z. B. „The One Who Flies The Highest“, den Stella mit Helen Cornelius gemeinsam komponiert hat oder „He`s Still The Best“ eine Koproduktion mit Hitsongschreiber Paul Overstreet.
Viele der Songs auf „Buried Treasures“ hat Stella Parton selbst geschrieben oder mitkomponiert, aber es gibt auch Songs aus der Feder von ihren Brüdern Randy Parton und Floyd Parton oder auch von Frank Dycus, der schon unzählige Hits verfasst hat.
Das Album ist über die Homepage der Künstlerin zu bestellen: www.StellaParton.com