“She Loves You“ Beatles, Stones und der ganze Rest

Man ahnt es sicherlich schon beim Buchtitel: “She Loves You“ befasst sich mit den sechziger Jahren, und darin natürlich mit den prägenden musikalischen Einflüssen jener Ära. Der Beat dominierte, und Autor Schleifenbaum beschreibt mit umfangreichem Hintergrundwissen die Entwicklung verschiedener Bands und Solisten in den angeblich Swingin‘ Sixties, stellt politische Zusammenhänge dar, und arbeitet sich an den damaligen musikalischen Veröffentlichungen entlang. Er analysiert kurz auch Songtexte, mit denen mehr oder weniger deutlich oftmals gesellschaftliche Missstände sowie vermeintliche politische Fehlentscheidungen angeprangert wurden, oder worin sexuelle Anspielungen erfolgen. Die USA und die dortige Musikszene stehen bei vielen Beiträgen im Vordergrund, Großbritannien liegt knapp dahinter, und mit deutlichem Abstand folgt natürlich Deutschland. So weit, so gut. Interessant werden für den Fan des Country bzw. Folk Rock dann die Kapitel, welche sich beispielsweise mit Creedence Clearwater Revival und den Byrds befassen, oder Nancy Sinatra & Lee Hazlewood einbinden. Hierbei erfährt man zwar keine Sensationen, lernt jedoch das durchaus schwierige Umfeld kennen, in welchem sich damals alle musikalischen Strömungen einschließlich Country und Folk bewegten.
Ulrich K. Baues