Marvin Rainwater gestorben

Bereits am 17. Sept. 2013 verstarb der Sänger/Songwriter nach kurzer Krankheit in Minneapolis an Herzversagen. Marvin (geb. 02. Juli 1925) wurde 88 Jahre alt.
Bevor er zur Musik kam, studierte er Tiermedizin. Während der Militärdienstzeit entdeckte er sein Talent als Sänger/Songwriter und als er einen Wettbewerb bei der Arthur Godfrey Show gewann, beschloss er, sein Talent zu vermarkten. Er war ein vielseitiger Künstler, sang sowohl Country, als auch Rock-A-Billy und sogar Pop-Songs. Einer seiner ersten Countrysongs war 'Gonna Find Me A Bluebird', den er selber schrieb!
Der Titel wurde 1957 veröffentlicht und kam auf Platz 5 der Country Hitparade und er war einer der ersten Crossover-Songs, landete auf # 18 der Pop-Charts und war sein erster Millionen-Seller!
Noch im gleichen Jahr veröffentlichte er ein Duett mit der Pop-Sängerin Connie Francis! Auch diese Scheibe verkaufte sich über eine Million Mal!
Auch in den Folgejahren hatte er große Erfolge vorzuweisen, in GB kam er sogar mehrfach auf No. 1.
Fast keinen Erfolg hatte er mit dem von John D. Loudermilk geschriebenen Song 'The Pale Faced Indian', obwohl er ja selber zu einem Viertel Cheerokee war. Den Erfolg mit dem Song hatten Jahre später Don Fardon and Paul Reeves & The Raiders. Dann bekam Marvin Rainwater Probleme mit den Stimmbändern und flog bei seiner Plattenfirma (MGM) raus. Es dauerte lange, bis er wieder soweit war, dass er Aufnahmen machen konnte. Nachdem er einige Titel u. a. bei Warwick (GB), U.A., W.B. und Sonet aufgenommen hatte,
gründete er sein eigenes Label: Brave Records.
In den frühen 70ern erkrankte er an Kehlkopf-Krebs, wovon er sich lange nicht erholte. Später trat er bei Rock-A-Billy Festivals in Europa auf, aber an seine Erfolge aus den 50er Jahren kam er nicht mehr heran.
Rainwater wurde 1973 in die Rock-A-Billy Hall of Fame aufgenommen!
Marvin veröffentlichte zwischen 1957 und 1961 8 Singles und zwischen 1957 und 1972 8 Alben, von denen ein Album (MGM: Whole Lotta Woman) im Jahr 1985 auf Bear Family Records (Rockin Rollin` BFX15079) wieder veröffentlicht wurde.
Dieter Mühlena