Lucky Luke

Ein Rückblick auf Lucky Lukes schlimmes Jugenderlebnis 1846 mit dem Tod der Eltern eröffnet den Film, der sich dann allerdings gar nicht mehr so tragisch fortsetzt. Wir treffen Lucky Luke (Dujardin) dann als Sheriff von Daisy Town, stets in Begleitung seines sprechenden Pferdes Jolly Jumper. Mit ziemlichen Effekten überschlagen sich dann manchmal die Ereignisse, oder eben auch nicht, wenn so bekannte Revolverhelden wie Billy the Kid (Youn), oder Calamity Jane (Testud), oder Jesse James (Poupaud), oder auch jemand namens Pat Poker (Prévost) seinen Weg kreuzen. Die jetzige Realverfilmung des berühmten Comics glänzt hauptsächlich durch die Ähnlichkeit von Darsteller Dujardin mit dem gezeichneten Original, wenn man auch in manchen Szenen eher eine gewollte, doch nicht ganz gelungene Ähnlichkeit mit Elvis Presley unterstellen wird, besonders beim Gesangstitel “Love Me“. Da auch schon zu Filmbeginn Rock’n’Roll läuft – auch später – kann Elvis hier durchaus Pate gestanden haben. Allgemein gilt noch: wer die Comics nicht gelesen hat, wird manche Gags nicht als solche erkennen, da häufig Anspielungen darauf eingebaut sind.
Die Blu-ray bietet den deutschen und französischen Ton in DTS-HD MA 5.1, und Untertitelungen in Deutsch. Das wirklich brillante Bild erscheint im 16:9-Format. Als Bonusmaterial gibt es u. a. ein ausführliches Making of und den Filmtrailer. Übrigens, die Umverpackung mit dem Prägedruck wirkt geradezu luxuriös.
Diese schöne Blu-ray kann man sogar gewinnen! Zusammen mit Country Mag verlost die Klagenfurter SchröderMedia zwei dieser Ausgaben von “Lucky Luke“. Das reizt doch sicherlich zum Mitmachen. Und dies geht ganz einfach, denn es genügt, eine E-Mail mit genauer Absenderangabe an webmaster@country-mag.de  zu schicken. So erhält man die Chance auf den Gewinn einer der beiden Blu-rays. Als Einsendeschluss gilt diesmal der 10. November 2012. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen allen Teilnehmer/inne/n wie immer viel Glück.

Ulrich K. Baues