Jason Aldean ist der Hit des digitalen Country Music Zeitalters



Countrystar Jason Aldean wurde jetzt von der Recording Industry Association of America (RIAA) als Top Male Country Artists in der Geschichte der Gold- und Platinauszeichnungen der amerikanischen Musikindustrie ausgezeichnet. Bis zum heutigen Tag hat Aldean mehr als 21,5 Millionen Single Downloads verzeichnen können. Dazu zählen digitale Verkäufe genauso, wie On-Demand Streams über Anbieter wie z. B. Simfy oder Spotify.
Jason Aldean freute sich riesig über die Auszeichnung:“ Das ist so eine große Ehre, etwas, dass sich alle Leute in meinem Team gemeinsam hart erarbeitet haben. Ich liebe Country Music und kann mir nicht vorstellen etwas anderes zu tun, als das gerade jetzt. Es gab für mich niemals einen Plan B. Ich kann den Fans und der RIAA nicht genug danken, dass sie uns auf dieses Level gebracht haben. Es ist unglaublich!“
Erst in der letzten Woche hat die neue Single „Burnin` It Down“ als meistverkaufte Single in den USA erneut für neue Rekorde gesorgt. Der Song wird gerade zum größten Radiohit in der Karriere von Jason Aldean. Und dazu gehört nacht etlichen Nummer 1 Singles schon ne ganze Menge.
Mehr Informationen zu Jason Aldean und seiner 2014 Tournee, gibt es hier: www.jasonaldean.com


Auf dem Foto von links nach rechts: Jonathan Lamy (Executive Vice President, Communications, RIAA), Cara Duckworth Weiblinger (Vice President, Communications, RIAA), Lee Adams (VP of National Promotion, Broken Bow Records), Benny Brown (President/CEO, Broken Bow Records), Jason Aldean, Liz Kennedy (Director, Communications and Gold & Platinum Program, RIAA), Rick Shedd (GM, Broken Bow Records) and Jon Loba (Executive Vice President, Broken Bow Records)

Foto: The Greenroom PR