Jackson Delaney: Jackson Delaney

Bei der Musik von Jackson Delaney fühlt man sich zurückversetzt in die 70er Jahre und zu den Outlaws. Der aus Ohio stammende Sänger und Songschreiber ist vom ersten bis zu letzten Ton Country pur, ohne viel Firlefanz drum herum. Er beginnt diese 6 Titel umfassende EP mit dem drivenden „Long Black Cadillac“. Seine sonore Stimme ist in jeder Schwingung Country. Sei es im Opener, in dem er die tiefen Töne intoniert, oder im neotraditionellen „Ugly, Lucky And Me“. Sehr rockig ist „Shotgun Wedding“, und mit „Freedom“ (Never Goes Out Of Style“) zeigt er im Outlaw-Stil, dass er was zu sagen hat. „You Make Me Wanna“ ist eine knackige Up-Tempo-Nummer mit „Boom-Chicka-Boom“ Rhythmus. “The Good Drugs” beschließt mit einem Plädoyer für die guten Dinge im Leben und einem kraftvollen Sound die EP.
Moderne Outlaw-Musik, die vielleicht nicht ins momentane Nashville-Business, aber noch immer prima in die heutige Zeit passt!
Iris Paech