Gus Black: Split The Moon

Gus Black gilt als einer der besten Singer/Songwriter seiner Generation. Der Kalifornier überzeugt mit feinfühligem Folk-Pop mit Tiefgang und wurde auch in hiesigen TV-Stationen (WDR Rockpalast, SWR New Pop Festival) schon einem breiteren Publikum bekannt.
„Split The Moon“ ist eine Liveaufnahme, die bei den Konzertbesuchern wahre Begeisterungsstürme hervorrief. Flankiert von seiner Band, bestehend aus Andie Mette (Gitarre, Keyboards, Vocals), David Mette (Drums, Percussion, Vocals), Christoph Carl (Bass, Vocals), Sam Johnson (Gitarre, Vocals sowie der US-Sängerin und Songschreiberin HAT Heartache (Vocals) präsentiert er einige seiner besten und schönsten Songs aus der Trilogie seiner letzten drei Alben. „Autumn Days“ (2005), „Today Is Not The Day To Fuck Gus Black“ (2008) und „The Day I Realized…“ (2011) in teilweise neu arrangierten Versionen. Hinzu kommen ganz persönliche Interpretationen bekannter Songs, wie die des Shirelles-Hits “Will You Still Love Me Tomorrow”, „One“ von U2“, Blue Oyster Cults „Don’t Fear The Reaper“ und Back Sabbaths „Paranoid“.
Mal sanft, dann beinahe rockig demonstriert Gus Black seine stilistische Vielseitigkeit.
Eine tolle Live-Performance, die beeindruckend gut auf CD eingefangen wurde. Da sind Könner am Werk. Moderne Singer/Songwritermusik im ganz eigenen Gus-Black-Sound.
www.gusblack.com