Die amerikanischen Country Charts vom 13. Oktober

In der zweiten Woche hintereinander steht die neue Single von Jason Aldean „Take A Little Ride“ auf Platz 1 der US-amerikanischen Country Singles Charts nach Billboard Magazin.
Es folgen auf den Plätzen 2 und 3 die Newcomer Dustin Lynch mit „Cowboys And Angels“ und Jana Kramer mit „Why Ya Wanna“, die sich jeweils um einen Platz gegenüber der Vorwoche verbessern konnten.
Die folgenden Platzierungen lauten:
4 – Carrie Underwood „Blown Away“
5 – Hunter Hayes „Wanted“
6 – Lee Brice – „Hard To Love“
7 – Easton Corbin „Lovin` You Is Fun“
8 – Jake Owen „The One That Got Away“
9 – Miranda Lambert „Fastest Girl In Town“
Die Top Ten werden abgerundet mit der aktuellen Single „Kiss Tomorrow Goodbye“ von Luke Bryan, die von 13 auf 10 vorstoßen konnte.
Bei den Longplayern liegen weiterhin Little Big Town mit ihrem Album „Tornado“ auf Platz 1 der Charts. Den höchsten Neueinstieg verzeichnet Jake Owen mit seiner EP (4 Songs) „Endless Summer“ auf Platz 2. Es folgen auf Platz 3 „Blown Away“ von Carrie Underwood, auf Platz 4 „Tailgates & Tanlines“ von Luke Bryan, auf Platz 5 Hunter Hayes mit „Hunter Hayes“, auf Platz 6 „Chief“ von Eric Church, auf Platz 8 „Uncaged“ von der Zac Brown Band, auf Platz 9 Dwight Yoakam mit „3 Pears“ und auf Platz 10 Big & Rich mit „Hillbilly Jedi“.
Auf Platz 14 steigt das neue Album von Waylon Jennings ein. „Goin` Down Rockin`“ beinhaltet die letzten Aufnahmen des Countrystars, der vor 10 Jahren verstarb.