Deutscher Countrypreis 2016 vergeben - Markus Rill gewinnt zwei Kategorien

Gestern Abend wurde in einer abwechslungsreichen Award Gala im Rahmen der Countrynale Bergheim der Deutsche Countrypreis 2016 verliehen. In 7 Kategorien wurden die Besten des Jahres geehrt. Markus Rill durfte sich gleich zwei Trophäen abholen. Der sympathische Songschreiber und Sänger gewann den Deutschen Countrypreis als Sänger des Jahres und nahm auch den Pokal für das Album des Jahres in Empfang. Ausgezeichnet wurde sein aktuelles Werk "Dream Anyway", das er mit seiner Band The Troublemalers eingespielt hat.
Sängerin des Jahres wurde auch in diesem Jahr Katja Picker. Der Preis für den Song des Jahres ging in diesem Jahr nach Dresden. Mirko Glaser, Frontmann der Lazy Boys hat mit "Get A Life" nicht nur den Titelsong der aktuellen CD der Band komponiert, sondern nach Meinung der fachkundigen Jury damit auch den Song des Jahres.  Als bester Newcomer wurde Danny Wuenschel gewählt und die beste Gruppe des Jahres kommt auch 2016 aus Pulheim und heißt Hillbilly Deluxe.
Der Publikumspreis "Liebling der Fans", der in diesem Jahr in einem Internetvoting ermittelt wurde, ging zum dritten Mal in Folge an Danny June Smith.
In der sehr professionellen und kurzweiligen Show waren gestern Abend 17 Live Auftritte von Nominierten zu erleben. Die Qualität aller Künstler bewies einmal mehr, dass es uns um die Country Music in Deutschland nicht bange werden muss. 

Hier noch einmal die Liste aller Gewinner:
Sängerin des Jahres:
Katja Picker
 
Sänger des Jahres:
Markus Rill
 
Duo/Gruppe des Jahres:
Hillbilly Deluxe
 
Newcomer des Jahres:
Danny Wuenschel
 
Album des Jahres:
„Dream Anyway"
Markus Rill & The Troublemakers
 
Song des Jahres:
„Get A Life“ - The Lazy Boys
Songschreiber: Mirko Glaser

Publikumsaward "Liebling der Fans":
Danny June Smith