Denen man nicht vergibt

Die Rancherwitwe Mattilda (Gish) betreibt um 1870 in Texas eine Farm, zusammen mit ihren vier Kindern, nämlich mit Tochter Rachel (Hepburn) und den drei Söhnen Ben (Lancaster), Cash (Murphy) und Andy (McClure). Die eigentlich recht friedliche Idylle wird allerdings jäh durch Gerüchte gestört, wonach Rachel ein Waisenkind vom Stamm der benachbarten Kiowas sei. Es gibt keine direkten Beweise, nur die Behauptungen seitens des alten Kelsey (Wiseman). Auf das Zusammenleben der Familie mit den Nachbarn wirkt sich dieses Gerede geradezu verheerend aus, denn sie werden nun gemieden. Doch erst als die Indianer eine Rückkehr Rachels fordern, gibt Mattilda deren indianische Abkunft als Tatsache zu. Cash verlässt daraufhin die Farm, und Rachel will sich um des Friedens willen den Kiowas stellen, doch der Rest der Familie lässt dies nicht zu. Der folgende Angriff der Kiowas zerstört zwar die Farmgebäude und kostet Mattilda das Leben, doch die Indianer werden im letzten Moment durch Cashs Hilfe zurückgeschlagen, wobei Rachel ihren Kiowa-Bruder in Notwehr erschießt.
Dieser dramatische Western-Klassiker bietet neben einem schönen 16:9-Bild die üblichen beiden Sprachversionen, nämlich einmal Deutsch sowie auch Englisch in DTS-HD MA 2.0 Mono. Bei der Ausstattung gibt es – entgegen anderen Beschreibungen – doch etwas Bonusmaterial, und zwar sowohl den Original-Kinotrailer (auch zu zwei weiteren EuroVideo-Blu-rays), als auch die BD-Live Option, wenn denn der Film über einen entsprechend ausgestatteten Computer läuft.
Und diesen tatsächlich geradezu legendären Streifen gibt es jetzt sogar zu gewinnen. Country Mag verlost nun zusammen EuroVideo je drei Ausgaben von “Denen man nicht vergibt“, also drei Blu-rays, und auch drei DVDs, denn manche Leser bevorzugen die DVD-Versionen. Die Teilnahme an dieser Verlosung ist wie immer einfach, denn es genügt, eine E-Mail mit genauer Absenderangabe an webmaster@country-mag.de zu schicken, und dann hat man die Chance, eine der insgesamt sechs Scheiben zu gewinnen. Der Einsendeschluss fällt diesmal auf den 10. November 2012. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen allen Teilnehmer/inne/n wie immer viel Glück.
Ulrich K. Baues