Country Outlaw Wayne Mills in Nashville erschossen

Nach einem Streit in einer Bar in Nashville wurde Countrysänger Wayne Mills (44) vom Barbesitzer Chris Ferrell erschossen. Bei dem Streit ging es darum, dass Mills in einer Nichtraucherzone der Bar rauchen wollte. Darüber gerieten Mills und der Besitzer in Streit, der damit endete, dass der Barmann den Musiker, angeblich in Notwehr, erschossen hat.
Das Ganze passierte um 5 Uhr morgens am letzten Samstag, den 23. November in der Pit and Barrel Bar in Nashville, Tennessee. Der Schütze wurde vorerst noch nicht verhaftet und ist im Besitz eines gültigen Waffenscheines.
Wayne Mills stammt aus Arab, Alabama, und trat mit seiner Wayne Mills Band seit über 15 Jahren auf. Blake Shelton und Jamey Johnson haben beide am Anfang ihrer Karriere im Vorprogramm von Mills gespielt.
Mills galt als echter Country Outlaw, der das Image des Gesetzlosen auch neben der Bühne lebte.
Photo: waynemillsband.com