CD: Various Artiste – 53rd CMA Awards

Wer es von unseren Lesern am 13. November des Vorjahres nicht schaffte, ins für dortige Verhältnisse ungewöhnlich frostige Tennessee zu fahren, um in Nashvilles Bridgestone Arena die 53. Verleihung der CMA-Awards zu erleben, und wer es danach ebenfalls verpasste, sich diese tolle Veranstaltung in gekürzter Version auf dem Fernsehsender VOX anzusehen, der sollte hier unbedingt zugreifen. Über zwanzig der dort aufgetretenen Interpreten geben sich hier ein Stelldichein, und bieten auf dieser außergewöhnlichen CD-Zusammenstellung ihre Erfolgstitel. Sängerin des Jahres Kacey Musgraves ist mit ihrem Hit „Rainbow“ vertreten, der gleichzeitig auch den Preis als Musikvideo des Jahres einheimste. Als Sänger des Jahres setzte sich Luke Combs durch, und offeriert hier sein „Beautiful Crazy“, welches wiederum den Award als Song des Jahres ergatterte. Old Dominion als Gesangsgruppe des Jahres bieten ihr „Written in the Sand“, und das Duo des Jahres Dan & Shay intoniert sein „Speechless“. Auch die Single des Jahres, also Blake Sheltons „God’s Country“, packten die Herausgeber mit auf diese Scheibe. Maren Morris lieferte mit „Girl“ das Album des Jahres, und den Titelsong hört man hier. Carrie Underwood, die zusammen mit Dolly Parton & Reba McEntire die Moderation der Awardsverleihungen absolvierte, stellt ihren aktuellen Hit „Southbound“ vor, Miranda Lambert prophezeit „It All Comes Out in the Wash“, was sie in der Show stilecht vor einer Waschstraßendekoration tat, und die beiden Brothers Osborne kommen hier gleich zweimal zum Zuge. Unter den weiteren auf dieser CD vertretenen Künstler finden sich u. a. Keith Urban, Eric Church, Dierks Bentley, Lady Antebellum, sowie die Zac Brown Band. Wer fehlt? Ja, tatsächlich, Garth Brooks als Entertainer des Jahres fand auf der CD keinen Platz mehr, obwohl sein zusammen mit Blake Shelton vorgetragenes Duett „Dive Bar“ eindeutig den am stärksten bejubelten Titel in der Show abgab. Das Booklet enthält farbige Porträtfotos einiger Interpreten, sowie die Copyright-Informationen zu allen hier ausgewählten Titeln.
Ulrich K. Baues