CD: VA - Die Schlager des Jahres 1970

So erlebte man 1970: als bedeutsamste politische Ereignisse des Jahres dürften rückblickend sicherlich u. a. der Besuch von Bundeskanzler Willy Brandt in Erfurt, und das Ende des grausamen Biafra-Krieges in Nigeria gelten. Der Abbruch der Apollo-13-Mission und die glückliche Wasserung der drei Astronauten bewegten ebenfalls viele Menschen. Musikalisch ertönte ein Paukenschlag: die Trennung der Beatles, so nebenbei durch eine Pressemitteilung der Plattenfirma Apple verkündet; darin sollte eigentlich nur Paul McCartneys erste Solo-LP beworben werden. In (West-)Deutschland begann mit 1970 das Jahr „II“ seit dem erfolgreichen Start der ZDF-Hitparade. Den besagten „Mr. Paul McCartney“ bat Marianne Rosenberg um eine Antwort; man weiß bislang nicht, ob sie jemals eintraf. Mary Roos schwärmte von einem „Arizona Man“, wogegen Bata Illic die deutsche Fassung der „Candida“ ins Spiel brachte. Daliah Lavis durchaus vieldeutig zu verstehende Frage „Oh wann kommst Du“ brachte Christian Anders mit „Nie mehr allein“ zielsicher auf den Punkt. In diesem Rahmen bewegt sich der Großteil der insgesamt 22 hier ausgewählten Titel. Michael Holm, Heintje, Rex Gildo, die Flippers, Chris Roberts, usw. galten damals als Top-Stars, und sind hier mit jeweils zwei Hits vertreten. Was gleichfalls nicht fehlt ist „Das schöne Mädchen von Seite Eins“, mit dem Howard Carpendale beim Deutschen Schlager-Wettbewerb 1970 den 1. Platz erreichte. Bernd Spier konnte dagegen mit seinen „Fremden Augen“ dem Christie-Original „Yellow River“ nicht das Wasser reichen, ebenso wenig Manuela mit ihrer Erkenntnis „Alles und noch viel mehr“, im Original „All Kinds of Everything“ der Irin Dana. Keinerlei Country Songs? Nein, im Gegensatz zu früheren Jahren fehlt dieses Genre hier völlig. Doch es gibt zumindest ein bisschen mexikanische Atmosphäre, denn Adam & Eve erzählen in „Hey, Hey in Tampico“ von ihrem Urlaub am blauen Meer, und im tatsächlich allerletzten Song enthüllt Heino seine Erlebnisse „In einer Bar in Mexiko“. Ein dünnes Booklet nennt weitere Ereignisse des Jahres 1970, und die diskografischen Angaben zu allen hier ausgewählten Aufnahmen.
Ulrich K. Baues