CD: The Doobie Brothers – Southbound

Neue CDs der Doobie Brothers erschienen während der letzten beiden Jahrzehnte nur noch selten. Lediglich „live“-Produktionen erfreuten die Fans, wie zuletzt die Bluray „Live at Wolf Trap“ (s. Country-Mag vom 21. 7. 2013). Man muss also dankbar sein, jetzt nicht ein simples Werk serviert zu bekommen, welches mal wieder in die Kategorie Greatest Hits, Best of, etc. fällt. Zwar finden sich auf „Southbound“ fraglos die erfolgreichsten Titel der Doobies, jedoch ließ die Band unter anderem die in Nashville derzeit angesagten Künstler ins Studio bitten. Somit hören wir als CD-Opener den Oldie „Black Water“ als frisches Werk, gemeinsam mit der Zac Brwon Band eingespielt. Die Aufforderung „Listen to the Music“ richten die Doobies nun zusammen mit Blake Shelton an die Hörer, unterstützt von Hunter Hayes als Gitarrist. Sara Evans verrät – teils im Duett mit Ex-Doobie Michael McDonald – “What a Fool Believes“, und Love & Theft fordern „Takin‘ it to the Streets“. Brad Paisley, Toby Keith, Jerrod Niemann, Tyler Farr, Chris Young, lauten u. a. die Namen der Country-Stars, die bei den restlichen Neueinspielungen vor den Mikrofonen standen. Etwas aus dem Rahmen fällt „You Belong to Me“, wo Vince Gill Gitarre spielt, doch Donna Summers Tochter Amanda Sudano den Gesangspart übernimmt. Die insgesamt zwölf hier ausgewählten Hits halten den gewohnt rhythmischen Sound der Doobie Brothers bei – den Fans gefällt es, denn die CD kletterte in den US-Country-Charts inzwischen bis in die Top Ten, und der Titel „Listen to the Music“ mischt in den German Country Music Airplay Charts ebenfalls ganz vorne mit.

Ulrich K. Baues