CD: Edd Kookie Byrnes – Kookie @ 77 Sunset Strip

Im Januar dieses Jahres starb Edd Byrnes im kalifornischen Sante Monica im Alter von 87 Jahren eines natürlichen Todes. Nur für wenige Leser/innen wird dieser Name auf Anhieb vertraut klingen – eigentlich sehr schade, denn Edd „Kookie“ Byrnes war hierzulande während der sechziger Jahre so etwas wie ein Superstar. Er sammelte insgesamt vier BRAVO-Ottos ein, prangte dreimal auf der Titelseite des Magazins, und gab den Hauptdarsteller im Krimigastspiel „Kookie & Co.“ ab, welches die ARD im Mai 1964 zur allerbesten Samstagabend-Sendezeit ausstrahlte. Dies alles verdankte er im Prinzip nur einer einzigen Rolle, nämlich derjenigen des „Kookie“ in der TV-Serie „77 Sunset Strip“. Diese noch in s/w gedrehte Krimireihe über ein Detektivbüro in Los Angeles lief ab Oktober 1958 in den USA, und ab Jahresbeginn 1960 häppchenweise auch hierzulande. In Deutschland basierte ein Großteil des Erfolges aus der idealen Besetzung von Kookies Synchronstimme durch Hans Clarin. Die lockere Art des Sprechens, das ständige Kämmen, und die modernen Kleidungsstücke – dies alles traf den Nerv der Jugendlichen damals. Nach seinem Ausstieg aus der Serie wirkte Byrnes als Gaststar in vielen US-Westernserien mit, erhielt die Hauptrolle in „Beach Ball“, einem der damals angesagten Beach Movies, drehte danach drei Spaghetti-Western, und erzielte 1978 wieder weltweite Beachtung als Darsteller des TV-Moderators Vince Fontaine in „Grease“. Seine musikalischen Aktivitäten stammen von 1959, also noch aus der „Kookie“-Zeit. Zusammen mit der in der TV-Serie „Hawaiian Eye“ erfolgreichen Darstellerin Connie Stevens nahm Byrnes die Single „Kookie, Kookie, Lend Me Your Comb“ auf, die sich zu einem Riesenhit entwickelte. Doch während Connie auch mit weiteren Singles in den Charts landete, verlief Byrnes Schallplattenkarriere schnell im Sande. Hier auf dieser CD findet man sechzehn Aufnahmen von ihm, also die A- & B-Seiten seiner vier Singles, sowie sämtliche anderen Titel aus seiner Vinyl-LP „Kookie Star of „77 Sunset Strip““ (Warner Bros. WS1309). Bei den Titeln Nummer 17 bis 29 handelt es sich um Instrumentalaufnahmen des Warren Barker Orchesters aus dieser TV-Serie, seinerzeit auf der Vinyl-LP „77 Sunset Strip“ (Warner Bros. WS1289) erhältlich. Vorletzter Song auf der CD ist die Titelmelodie zur Serie, eingespielt unter Leitung von Don Ralke, und auch als Single in den US-Hitparaden notiert. Als Abschluss läuft eine der ganz wenigen Aufnahmen von Byrnes Serienkollegen Roger Smith, dem späteren Ehemann und Manager von Ann-Margret. Seine Single „Beach Time“ plazierte sich immerhin gleichfalls mehrere Wochen in den Charts. Im illustrierten dünnen Booklet beschreibt Roger Dopson die Umstände bei Entstehung aller hier verwerteten Songtitel.
Ulrich K. Baues