CD: Carrie Rodriguez: Give Me All You Got

Die Fiddle-Spielerin Carrie Rodriguez stammt aus Austin in Texas. Mit „Give Me All You Got“ veröffentlicht sie bereits ihr viertes Soloalbum, das schon jetzt als ihr facettenreichstes bezeichnet wird.
Ganz eng arbeitet sie mit Chip Taylor zusammen (der übrigens im November in Holland auftritt). Inspiriert wurde sie von traditionellen Musikstilen, von Americana ebenso wie von Folk und Blues, abgerundet wird das Ganze durch ein eingängiges, poppiges Songwriting und mit ihrer samtigen Stimme.
Ihre klassische Ausbildung an der Geige brach sie ab, um an der renommierten Berklee School Of Music in Boston ihre eigene Richtung zu finden. Und das ist ihr gelungen!
Ihre aktuelle Scheibe beginnt sie modern-traditionell mit der Up-Tempo-Nummer „Devil In Mind“, gefolgt vom eingängigen „Sad Joy“ und der rockigen Nummer „I Cry For Love“. „Lake Harriet“ ist eine eingängige Countrynummer, „Whiskey Runs Thicker Than Blood“ eine Countryballade, und sehr persönlich ist „Brooklyn“. Und immer wird neben ihrer angenehmen Stimme auch ihr Fiddlespiel in Szene gesetzt. Zusammen mit traditionellen Instrumenten wie Lap- und Pedal-Steel-Guitar sowie Mandoline ergibt das einen Sound, der herrlich atypisch ist für das heutige Einheitsgedudel. Und dennoch ist es mainstreamig genug, um bei einem breitgefächerten Publikum Gefallen zu finden.
Iris Paech