CD: Bill Ramsey – Pigalle, Pigalle

Er gehörte in den späten fünfziger und  frühen sechziger Jahren zu den tragenden Säulen der deutschen Schlagerszene. Die Texte seiner Lieder enthielten stets eine halbwegs lustige Einlage, und seine Mitwirkungen in zahlreichen Schlagerfilmen unterstrichen das bewusst erzeugte Image vom netten, fröhlichen, manchmal etwas tollpatschigen Ami. Bill Ramsey wandte sich später verstärkt der Jazzmusik zu. Auf diesen beiden CDs finden sich natürlich fast alle seine Hits wieder, wie „Pigalle“, „Souvenirs“, und noch viele weitere mehr, solo oder zusammen mit Bibi Johns und anderen. Ebenfalls dabei sind mehrere Rückseiten von Singles, sowie das Duett mit Peter Alexander über den „Missouri Cowboy“. Es gibt allerdings auch Raritäten mit Country Music Klängen, wie „Old Jonny war ein Wunderkind“, und vor allem „Hilly Billy Banjo Bill“; mit beiden Titeln nahm Bill Ramsey 1962 an der deutschen Vorentscheidung zum Grand Prix d’Eurovision teil. Während „Old Jonny“ bereits in der Vorrunde ausschied, belegte Bill mit seinem „Hilly Billy Banjo Bill“ immerhin den 8. Platz unter allen zwölf Teilnehmern. Siegerin wurde übrigens Conny Froboess mit ihren „Zwei kleinen Italienern“. Den „Hilly Billy Banjo Bill“ gibt es hier erstmalig auf CD zu erwerben. Weitere seltene Titel sind auch die zwei englischen und zwei dänischen Versionen seiner Hits, sowie drei englische Songs; wovon zwei sogar noch in die Zeit vor Bills Karriere als Schlagersänger fallen.

Ulrich K. Baues