Carolyn Mark: The Queen Of Vancouver Island

Die kanadische Sängerin und Songschreiberin Carolyn Mark veröffentlichte mit “The Queen Of Vancouver Island” ihr bereits achtes bei Mint Records. Sie beginnt recht ungewöhnlich mit der getragenen Alternate-Country-Nummer „Poor Farmers“, dessen Sound für mich gewöhnungsbedürftig ist; ein Teil des Gesangs hört sich an, als käme er aus weiter Ferne.
Viel eingängiger ist der Titelsong „The Queen Of Vancouver Island“. Die Songs von Carolyn Mark sind eine Mischung aus melancholischen Balladen und beschwingt-leichten Rock-Songwriternummern, wie „Not Talk“ oder „Best Friend“. Einfach klasse finde ich „Nobody’s Perfect“. Die akustisch nur mit Gitarre eingespielte Songschreibernummer erzählt ganz anders, als man es erwartet, davon, dass „Niemand“ perfekt ist…
Stilistisch bewegt Carolyn Mark sich zwischen Folk, Alternative Country und Rock. Eine sehr angenehme Mischung. Fernab jeglichen Mainstreams, unangestrengt und sehr eingängig und schön anzuhören.
www.carolynmark.com