Buch: Carl Lindeberg – Ein Illustrator für Karl May

Bildern auf Buchdeckeln oder Schutzumschlägen kommt heutzutage nicht mehr die gleiche Bedeutung zu, wie in früheren Zeiten. In den teilweise nur noch digital verbreiteten Werken der Gegenwart werden vorwiegend die Inhalte reißerisch propagiert, und das Titelbild (wenn es denn überhaupt ein Bild ist) wird fast ausschließlich unter dem Gebot eines möglichst hohen Wiedererkennungswertes eingesetzt. Es gab aber auch andere Zeiten, so eben diejenigen, wo ein gelungenes Titelbild den Hauptfiguren des jeweiligen Romans Gesicht und Gestalt verlieh. Den Figuren Karl Mays gab der später in Radebeul wohnende schwedische Maler und Grafiker Carl Lindeberg (1876-1961) über viele Jahre lang Leben. Zahlreiche farbige Titelbilder zu deutschen und ausländischen Romanausgaben des Karl-May-Verlages entstammten seiner Feder, ebenso Plakate, Sammelbilder, Jahrbücher, Programmhefte, usw. Zusätzlich gestaltete er auch weitere Abenteuerromane und Kinderbücher für verschiedene Verlage, und noch vieles mehr. Über fünfhundert farbige Abbildungen dokumentieren hier das umfangreiche Schaffen des Künstlers, der in den ersten Jahrzehnten des vorigen Jahrhunderts seine kreativste Phase erlebte. Erst im Februar 1945 kehrte er nach Schweden zurück, wie seiner im Buch vorangestellten Biografie zu entnehmen ist. Alle Abbildungen werden durch erläuternde Texte der Autoren begleitet. ( www.karl-may.de )
Ulrich K. Baues