Bluray: Rache für Jesse James

Der Film startet dort, wo der Western „Jesse James” (USA 1939) endete, nämlich mit der Ermordung des Titelhelden durch Bob Ford (Carradine). Ford will aus dem heimtückischen Mord Kapital schlagen, und reist mit seinem Bruder durch den Westen, um in einer Art Theatervorführung das Geschehen vor zahlendem Publikum vorzuführen, natürlich aus seiner Sicht. Der Mord wird vor einem Gericht in Missouri zwar verhandelt, und die Ford-Brüder werden verurteilt, doch der Gouverneur hebt diese Urteile umgehend auf. Frank James (Fonda), Jesses Bruder, erhält die Nachricht von der Freilassung der Mörder, und macht sich auf den Weg, um die Rache selbst in die Hand zu nehmen. In Denver begegnet er der Reporterin Eleonore (Tierney), die eine erfundene Geschichte vom Tode Franks schreibt. Solcherart will er seine Verfolger abschütteln. Es nutzt nichts, denn er muss sich stellen, um drohendes Unrecht an einem seiner Begleiter abzuwenden. Bob Ford entkommt seiner gerechten Strafe aber nicht, auch wenn Frank diese nicht selbst zu vollstrecken braucht.
Das trotz des bemerkenswerten Alters sehr schöne Bild erscheint im 4:3-Format. Als Ton hört man sowohl Deutsch und Englisch in DTS-HD MA 2.0, wobei dem Käufer beim deutschen Ton die Wahl zwischen den Synchronfassungen von 1972 und 1980 gelassen wird. Einzig Englisch wird zur Untertitelung angeboten. Als Extra gibt es die bei KochMedia stets umfangreiche Bildergalerie.

Ulrich K. Baues