Bluray: Mit stahlharter Faust

Als blinder Passagier in einem Güterzug hilft Dempsey (Douglas) dem jungen Jeff (Campbell) gegen den brutalen Zugaufseher, und später gegen den Sheriff. Jim erinnert Demsey an seinen jüngeren Bruder, und er kümmert sich daher um ihn. Beide nehmen Arbeit auf der großen Ranch von Reed (Crain) an, einer dominanten Rothaarigen, die Dempsey unbedingt halten will. Allerdings gibt es Streit mit den kleineren Ranches der Umgebung, da nicht für alle Rinderherden genug Weideland vorhanden ist. Die Kleinrancher wollen ihre Gebiete mit Stacheldraht sichern, um das Eindringen der Rinder von Reed zu verhindern. Anfangs sträubt sich Dempsey gegen das Einzäunen, wechselt aber später auf die Seite der Kleinrancher. Jeff bleibt bei Reed und stellt sich somit gegen Dempsey. Die Streitigkeiten um den Zaun eskalieren, doch zu guter Letzt steht Jeff wieder auf Dempseys Seite, und die Kleinrancher behalten die Oberhand. Jeff freundet sich mit der Tochter eines Kleinranchers an, während Dempsey weiterzieht. Den sowohl über dem Vorspann als auch in der Schlussszene zu hörenden Titelsong singt Frankie Laine und ist auf der Bear Family-CD “Rio Bravo“ (BCD 16328) enthalten; Kirk Douglas‘ vom Banjo begleitete Gesangseinlage “And the Moon Grew Brighter and Brighter“ findet man auf “My Rifle, My Pony and Me“ (BCD 15625).
Die Bluray bietet Deutsch und Englisch in DTS-HD 2.0 Mono. Das Bildformat füllt 16:9-Fernsehschirme fast komplett aus. Unter den Extras lassen sich der US-Kinotrailer, sowie eine Bildergalerie mit Filmplakaten aus verschiedenen Ländern samt Aushangfotos aufrufen. Dazu kommen noch Hinweise auf weitere Western. Ein dünnes, illustriertes Booklet mit Anmerkungen zum Film rundet das Angebot ab.
Ein weiteres Extra bieten nun Explosive-Media zusammen mit eurem Country-Mag: wir verlosen nämlich zwei Bluray-Ausgaben dieses Western-Klassikers. Wer mitmachen möchte, schickt einfach eine eMail mit genauer Absenderangabe an

webmaster@country-mag.de

In die Betreffzeile gehört dabei: “Mit stahlharter Faust“. Als Einsendeschluss gilt diesmal der 25. April 2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen allen Teilnehmer/inne/n natürlich viel Glück!  

Ulrich K. Baues