The Texas Jamm Band: The Texas Jamm Band

Hinter der Texas Jamm Band stehen zum Großteil Musiker aus George Straits Tourband, der Ace In The Hole Band. George Strait geht ja nun bald in die musikalische Rente und somit bereiten sich die Musiker schon mal auf ein Leben danach vor. Mit diesem ersten Album bringt die Texas Jamm Band ihren ersten Tonträger heraus. Stilistisch geht’s ganz klar in die musikalische Richtung von George Strait. So beginnt das Album mit dem realen Countrysong „Drinkin‘ Double“, gefolgt von der Up-Tempo-Nummer „Can’t You Hear Me Callin‘“, dem langsamen Countrywalzer „Heaven’s Tonight“, dem stimmungsvollen „Only When I Breathe“ und dem texanisch angehauchten Stück „Language Of Love“. Vom Gesang her wechseln sich einige Mitglieder der Band immer mal wieder ab, den Leadgesang übernehmen also verschiedene Sänger. Keiner kann dabei so brillieren wie George Strait als Frontmann, dennoch machen die Sänger einen guten Job. „Wishful Drinkin‘“ ist eine herrliche Texas-Two-Step-Countrynummer, „Fallin‘ In Love“ eine langsam-melodische Ballade, wogegen „This Heart’s Not Mine“ im eingängigen Mediumtempo nach vorn groovt. Im Walzertakt erklingt „There’s A Bottle Beside Me“, modern-traditionell kommt „Like I Am“ daher und den Abschluss des 11 Songs umfassenden Albums macht „Rainmaker“.
Stilistisch hätten fast alle Songs auch zum Repertoire eines George Strait gepasst. Das macht Sinn, denn als jahrelange Tourband des Superstars ist dies eine Richtung, die den Bandmitgliedern natürlich liegt. Von daher hören wir hier grundehrliche, solide, reine und ehrliche Country Music.
Iris Paech