Hank Williams Junior ist entsetzt über Obamas Wiederwahl

Countrysänger Hank Williams Junior, der bekanntlicherweise US-Präsident Barack Obama für einen heimlichen Moslem hält, der Amerika zerstören will, ist alles andere als erfreut über die Wiederwahl des ungeliebten Präsidenten. So twitterte Hank Jr. am Tag nach der Wahl „Amerika begeht damit den wirtschaftlichen Selbstmord. Erinnert Euch an meinen Song `This Country`s Sure As Hell Goin` Down The Drain`“
Dieser Song, wie auch einige weitere aus seinem aktuellen Album „Old School, New Rules“, befassen sich mit der Stimmungslage von Hank Jr. nach seinem Rausschmiss bei ESPNs „Monday Night Football“, nachdem Hank im letzten Jahr den Präsidenten Obama öffentlich mit Adolf Hitler verglichen hatte. Die musikalische Abrechnung des ultra konservativen Schusswaffenliebhabers ist textlich natürlich etwas verirrt, doch die Songs pur Country.
Noch kurz vor der Wahl hatte Williams Jr. den Präsidenten bei einem Konzert massiv angegriffen. So sagte er auf der Bühne der Iowa State Fair „Wir haben einen Moslem als Präsidenten, der Cowboys hasst, der Cowgirls hasst, der Angeln hasst, der das Landleben hasst und dafür Homosexuelle liebt... und wir hassen ihn.“
Nun muss Hank Williams Jr. weitere vier Jahre mit seinem „Lieblingspräsidenten“ leben – da erwarten uns ja sicherlich noch interessante Songs von „Bocephus“.