Grammy Awards für Kacey und Darius

Es waren dieses Mal nicht die üblichen Verdächtigen wie Blake Shelton, Jason Aldean oder gar Taylor Swift, die die Grammy Awards in den Country Music Kategorien abräumen konnten. Die Country Music Sieger bei den 2014 Grammy Awards, die gestern in Los Angeles vergeben wurden, heißen vielmehr Kacey Musgraves und Darius Rucker.
Kacey Musgraves konnte gleich zwei Awards in Empfang nehmen, den Grammy für das beste Countryalbum „Same Trailer Different Park“ sowie einen weiteren für den besten Countrysong mit „Merry Go `Round“.
Der Preis für die beste Country Music Solo Performance ging an Darius Rucker und seinen Hit „Wagon Wheel“. Für die beste Country Music Performance eines Duos oder einer Gruppe wurden überraschend The Civil Wars für den Titel „From This Valley“ ausgezeichnet und gewannen damit gegen die reinen Countrykünstler wie Little Big Town, Tim McGraw mit Taylor Swift und Keith Urban oder gar Kenny Rogers & Dolly Parton.
Der Preis für das beste American Album ging an Rodney Crowell und Emmylou Harris für ihre gemeinsame Produktion „Old Yellow Moon“ und das beste Bluegrass Album heißt nach Ansicht der Jury „The Streets Of Baltimore“ und kommt von der Del McCoury Band.
Auch Altmeister Guy Clark konnte einen Grammy gewinnen, nämlich für das beste Folk Album mit „My Favorite Picture Of You“.