Gary Allan: Set You Free

Mit “Set You Free” legt Gary Allan bereits sein 9. Studioalbum vor. Hatten ihm in der Vergangenheit immer wieder Probleme im Weg gestanden, darunter fiel auch der Selbstmord seiner an Depressionen erkrankten Frau im Jahr 2004, so scheint er nun wieder positiv durchzustarten. Der Opener „Tough Goodbye“ drängt knackig nach vorn, gefolgt von seiner Erfolgssingle „Every Storm (Runs Out Of Rain)“ und der Southern-Rocknummer „Bones“. Nachdenklich klingt die melodische Ballade „It Ain’t The Whiskey“ mit einfühlsamer Steel Guitar, gespielt von Dan Dugmore. Moderner Songwriterstil mit rockigen, aber auch modernen Elementen beschreibt „Sand In My Soul“. „You Without Me“ und das sentimentale „One More Time“ sind kraftvolle Balladen. Ohnehin nehmen Balladen einen großen Teil dieses Albums ein. Dazu gehört auch „Hungover Heart“. Fröhlich und gute Laune versprühend sind „No Worries“ und „Drop“. Mit der Up-Tempo-Nummer „Pieces“ und dem entspannten „Good As New“ mit geschmackvollen Streicherpassagen beschließt Gary Allan sein 12 Songs umfassendes Werk.
Sehr gelungen, modern, oft nachdenklich, aber auch mit guter Laune. Eines der bisher stärksten Alben von Gary Allan!
Iris Paech