Es liegt in der Familie

Superstar Toby Keith ist nicht nur ein erfolgreicher Sänger, sondern auch ein stolzer Vater. Seine Tochter Krystal Keith wird im kommenden Monat ihre erste EP veröffentlichen.
Die erste volle CD von Krystal ist bereits mit dem Titel „Whiskey & Lace“ für den Sommer angekündigt, aber nun entschied sich die Plattenfirma Show Dog, die übrigens auch zum Teil Toby Keith gehört, dazu, aufgrund des großen Erfolges der Single „Daddy Dance With Me“ eine EP von Krystal vorzuschieben.
Diese EP wird dann rechtzeitig vor dem Vatertag in den USA am 16. April erscheinen.
Krystal, die den Song gemeinsam mit Mica Roberts und Sonya Rutledge komponiert hat, sagt dazu: „Wir wollten einen Song, der meinen Dad ehrt und etwas Besonderes für meinen Hochzeitstag wird. So haben wir den Song komponiert und einfach hinter seinem Rücken aufgenommen. Die Idee war es, einen Song zu haben, zu dem nie zuvor eine Braut mit ihrem Daddy getanzt hat. Das war ein Geschenk an meinen Vater. Er redete die ganze Zeit während des Tanzes... Ich glaube er war vollkommen geschockt im positiven Sinn.“
Der Song, aus der Perspektive der Braut geschrieben, ist die erste Single von Krystal Keith, die im November 2012 einen Plattenvertrag bei Show Dog Universal unterschrieben hatte. Ihr Potential ist aber bereits seit 2004 bekannt, als sie gemeinsam mit ihrem Vater bei den CMA Awards den Titel „Mockingbird“ sang.
Doch Daddy Toby sagte seiner jungen Tochter damals zu, wenn sie zuerst ihre Schule erfolgreich beenden würde, wird er ihr bei den Plänen im Musikbusiness zur Seite stehen.
Wir dürfen gespannt sein auf Krystal Keith.
Foto: Show Dog Records