DVD: Der Analphabet

Bei diesem Spielfilm handelt es sich um eine US-amerikanische Produktion für CBS-TV, dortige Erstausstrahlung am 3. März 1981, jedoch ohne einen Start in den Lichtspielhäusern. Eine Zeitlang wurde der Streifen in Deutschland unter dem sinnfreien Titel “Verfluchter Mist“ auf VHS angeboten. Der jetzige Titel trifft den Inhalt dagegen voll. Jesse Hallam (Cash) stammt aus dem Muhlenberg County in Kentucky. Er verkauft seine Farm, um von dem Geld seine Tochter in Cincinnati operieren zu lassen, und seinen Sohn auf der High School unterzubringen. Die Arbeitssuche in der Großstadt gestaltet sich schwierig, da Hallam als Analphabet keine Möglichkeit sieht, Bewerbungsbogen auszufüllen. Beim Ladenbesitzer Galucci (Wallach) findet er einen Job. Dieser erkennt auch Hallams Problem, und bittet seine Tochter Marian (Vaccaro) um Unterstützung. Sie ist gleichzeitig auch die Lehrerin von Hallams Sohn, der einige Probleme auf der High School hat. Sportlich ist er ein As, aber ansonsten in schlechter Gesellschaft unterwegs. Letztendlich redet Hallam seinem Sohn gut zu, und beide wollen sich Mühe zu geben. Hallam erklärt dies auch anderen Schülern der Klasse, nachdem er sie mit drastischen Mitteln zur Ordnung brachte..
Das Bild überzeugt nicht so richtig, denn anscheinend konnte man bei der digitalen Abtastung nur auf ein hierfür qualitativ wenig geeignetes Videoband zurückgreifen.
Der Ton klingt in Dolby Digital 2.0, und zwar sowohl in Deutsch als auch in Englisch. Als Extra gibt es Trailer. Johnny Cash kann vier Titel im Soundtrack unterbringen, darunter Billy Joe Shavers “I’m Just an Old Chunk of Coal“, und sein selbst geschriebenes ”Moving Up”. Übrigens: in einer kleinen Rolle als Studentin ist Johnnys Tochter Tara Cash zu sehen.

Ulrich K. Baues