DVD: Cowboy Melodie

Die Rolle des Lonnie Beale schrieb man Elvis genau auf den Leib. Als arbeitsloser Rodeo-Reiter kommt er im Greyhound-Bus nach Zuni Wells, allerdings vergeblich, denn sein dortiger Bekannter lässt sich entgegen einer Verabredung nicht blicken. Nach einem notgedrungen absolvierten Auftritt im Saloon erhält Lonnie von Vera (Adams) das Angebot, auf ihrer Circle-Z-Ranch zu arbeiten. Lonnie stimmt zu, und stellt dann fest, dass der Ranchbetrieb einzig Abmagerungskuren junger Damen dient. Er singt viel, und freundet sich mit den Angestellten Pam (Lane) und Stanley (Mullaney) an, allerdings merkt man es nicht unbedingt sofort. Pam wiederum besitzt eine Schatzkarte ihres Großvaters, der Goldmünzen im verlassenen Ort Silverado versteckte. Es gibt auf der Ranch aber auch böse Menschen, die diesen Schatz ebenfalls heben möchten. Nach einigen Turbulenzen landen Lonnie, Stanley und Pam in Silverado, schalten die Gangster – unter denen sich der Sheriff befindet – auf vermeintlich originelle Weise aus, und finden dabei sogar zufällig den Schatz. Wie eigentlich von Beginn an vermutet, endet alles mit der Hochzeit von Lonnie und Pam.
Ein tolles Bild im 2,35:1-Format auf 16:9-Monitoren entschädigt für die sicherlich entstandene Enttäuschung, keine Bluray-Version erwerben zu können. Deutsch und Englisch hört man in Dolby Digital 2.0, und untertitelt werden kann in Englisch. Die umfangreichen Extras umfassen den deutschen sowie den Original-Kinotrailer, unzählige s/w-Bilder vom Film und den Dreharbeiten, dazu farbige Kinoplakate und Aushangfotos, und sogar eine Art Musikbox, worin man alle neun Soundtrack-Titel aufrufen kann. Ein Booklet fehlt diesmal. Dafür bieten wir jetzt und hier ein weiteres Extra: KochMedia und euer Country-Mag verlosen nämlich zwei Exemplare der DVD „Cowboy Melodie“! Wer jetzt neugierig auf diesen nicht so ganz ernst zu nehmenden Streifen wurde, sollte hierbei mitmachen. Eine eMail mit genauer Absenderangabe an

webmaster@country-mag.de

genügt, und schon erhält man die Chance auf den Gewinn einer der beiden DVDs. In die Betreffzeile gehört: „Cowboy Melodie“. Als Einsendeschluss gilt diesmal der 22. Juni 2016.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen allen Teilnehmer/inne/n natürlich wie stets viel Glück!

Ulrich K. Baues