Drei Rivalen (Western Legenden No. 18)

Wir schreiben das Jahr 1867. Der Bürgerkrieg ist vorbei. Die beiden Südstaatler Ben (Gable) und Clint (Mitchell) berauben und entführen in Montana den Geschäftsmann Stark (Ryan). Doch da Ben und Stark sehr zivilisiert miteinander umgehen, schließen sie sich sogar zusammen, um eine Rinderherde von Texas nach Montana zu treiben. Unterwegs lernen sie Nella (Russell) kennen, die bei einem Siedlertreck lagert. Kurz nach der Weiterreise stellt sich heraus, dass die Siedler von Indianern angegriffen werden, Ben reitet zurück und rettet Nella. Die beiden kommen sich näher, doch dann erreichen sie San Antonio, und Nella bevorzugt Stark, offensichtlich aus finanziellen Gründen. Doch beim Treiben der Herde gibt es dann ganz andere Probleme, nämlich mit Indianern und Banditen. Ben und Stark treffen sich am Ziel zum Geldaufteilen, wobei beide Seiten noch über Asse im Ärmel verfügen. Das Blatt wendet sich hinsichtlich Geld und Liebe zugunsten Bens.
Dieser Western-Klassiker bietet auf den 16:9-Fernsehern ein sauberes Bild. Als Ton gibt es Deutsch in DTS-HD MA 2.0, und Englisch sogar in MA 4.0. Untertitel lassen sich in Englisch einblenden. Wie alle Ausgaben der “Western Legenden“ steckt auch diese Scheibe in einer Art DigiPak mit einem Booklet. An Extras sieht man den Original-Kinotrailer, die deutsche Bildergalerie mit den kolorierten Aushangfotos und Werbematerialien, sowie einen “Blick hinter die Kulissen“, mit unzähligen weiteren s/w-Fotos von den Dreharbeiten, vor und hinter der Kamera.

Ulrich K. Baues