CD: Puss N Boots - No Fools, No Fun

Hinter dem Trio “Puss N Boots” stecken Norah Jones, Catherine Popper (Bassistin bei Ryan Adams & The Cardinals, Grace Potter & The Nocturnals) und Sasha Dobson. Brooklyn ist ihr Standpunkt. Und von daher ist es auch zunächst erstaunlich, dass die drei hier mit Hillbillie Music auftauchen. Andrerseits jedoch sind Musikschaffende immer mehr genervt von der übertechnisierten Musikwelt, so dass sie sich gerne ursprünglichen Stilen ermächtigen.
Das klingt trotz des Prädikats „Country“ hier zwar nicht so, wie man sich jetzt – oder auch früher - wirklich Country Music vorstellt. Die Wurzeln sind jedoch unverkennbar die gleichen. Americana würde es auch gut treffen.
Mit gecoverten und eigenen Country-Songs, folkigem Rock und Pop präsentieren die Künstlerinnen, die das Projekt nicht als einmalig betrachten, ihr Debütalbum. Aufgenommen wurde in New York im Studio G., Brooklyn. Drei Titel sind jedoch Live-Versionen aus dem „Bell House“ in Brooklyn.
Tolle Stimmen, sparsam und prägnant instrumentiert. Americana mit Rockeinschlag. Ein Projekt, das insbesondere die Künstlerinnen vorangetrieben haben. Sehr authentisch und mal was anderes. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass das was für den breiten Markt ist. Aber wer weiß, vielleicht ist die Welt ja doch reif für ursprünglichere Klänge.

Iris Paech

www.pussnbootsmusic.com